Als Schmerzmittel für schwer und chronisch Kranke haben die
Gesundheitsbehörden in der spanischen Region Katalonien ein
Cannabis-haltiges Spray zugelassen.

Der Entscheidung seien klinische Tests mit Krebs- und Sklerosepatienten
vorausgegangen, die unter starken Schmerzen oder Übelkeit litten. Fast
die Hälfte der 207 Testpersonen habe positiv auf das Medikament
reagiert. An den Tests hatten sich 2006 und 2007 sechs Spitäler sowie 75
Apotheken beteiligt.

Das Spray, das über den Mund eingenommen werde, könne auch Aidspatienten
verschrieben werden, die unter Appetitlosigkeit litten, oder Frauen mit
Brustkrebs, die während der Chemotherapie ständig mit Übelkeit zu
kämpfen hätten. Das Spray gibt es nur auf Rezept.

Quelle: SDA/ATS - 10.04.08; 17:56