Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Auswirkungen auf weiblichen Hormonhaushalt?

  1. #1
    Registriert seit
    07.2007
    Beiträge
    2

    Auswirkungen auf weiblichen Hormonhaushalt?

    Folgende Beobachtung und mich würde mal interessieren, ob das mit irgendwelchen Studien oder anderen Erfahrungen belegt werden kann:

    ich habe seit Jahren das sogenannte PCO-Syndrom, also extrem lange Zyklen, zuviele männliche Hormone, kein Eisprung...

    Ohne Hormonpräparate bekomme ich meine Tage mit viel Glück so alle 60 Tage mal... (was nicht immer schlecht ist, aber zur Nachwuchsplanung nicht sonderlich vorteilhaft)

    Unter regelmässigem :joint: - Konsum (max. 3 Blubbs pro Abend und natürlich pur, ihr wisst schon: Nichtraucher und Tabak *bäh*), verkürzt sich mein Zyklus auf annehmbare 33 Tage.

    Bild ich mir das nur ein oder unterdrückt das gute Zeug die überschüssigen männlichen Hormone? Sobald ich nichts mehr rauche, hab ich die alten Probleme wieder... Beobachtungszeitraum ca. 2 1/2 Jahre jetzt... immer 3 Monate mit, ca. 3 Monate ohne...

  2. #2
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    832
    hallo Ziege

    Cannabis reduziert die drei Hormone LH, FSH und Testosteron.

    ich dachte immer, der Effekt auf den Hormonhaushalt wäre gering, aber Deine Erfahrung scheint ja anders zu sein.

    Gruß Gabi
    zahme Vögel singen von Freiheit - die Wilden fliegen

  3. #3
    Registriert seit
    07.2007
    Beiträge
    2
    Danke für die schnelle Info.

    *grübel* Das reduzierte Testosteron ist ja gut, nur das FSH und LH bräuchte ich ja... mal sehen ob sich da nicht auch was machen lässt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •