Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: CAMS-Studie 2007

  1. #1
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    8

    CAMS-Studie 2007

    CAMS-Studie 2007 zur Reduktion der Spastik bei MS,

    anbei folgender Link:
    http://www.ms-reporter.de/archiv/40-...ngfristig.html

    Kurzer Wortlaut:
    Ein 60-jähriger Studienteilnehmer berichtet wieder im Garten arbeiten zu können und seine Blasenschwäche habe sich dramatisch verbessert.
    Diese unerwarteten Ergebnisse speisen die Theorie, dass Cannabis helfen könnte, den Krankheitsfortschritt abzubremsen, was mit einer neuen Studie Namens CUPID (Cannabinoid Use in Progressive Inflammatory Brain Disease) überprüft werden soll.
    Es deutet viel darauf hin, dass Cannabis hilft, den Tod von Nervenzellen zu verhindern, indem die Myelin-Schädigung verhindert wird, und das sogar regenerative Prozesse unterstützt werden, das heißt, bei der Reparatur des Nervensystems bei Multiple Sklerose helfen.

    Handelt es sich hier um übertriebenen Journalismus oder eine falsch gedeutete Übertreibungen des Prof. John Zajicek oder ist es doch war. Wenn ja, wer weiß Näheres.

    Einen schönen Abend, Fügi.
    Die Dosis allein macht das Gift (Paracelsus 1493-1541)

  2. #2
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    64
    Hallo,

    die zur Zeit laufende CUPID-Studie soll die Frage klären, ob THC einen Einfluss auf den Krankheitsverlauf hat. Die Studie läuft drei Jahre lang und hat im Jahre 2005 begonnen. Die vorausgegangene Studie (CAMS-Studie) lief ein Jahr lang und war für die Beantwortung der Frage zu kurz.

    Näheres durch Durchsuchen der IACM-Informationen nach den Stichworten CUPID und CAMS oder Zajicek.

    Viele Grüße

    Franjo

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •