Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Waahhh!!! Voi Gfährlich!!!!

  1. #1
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    PAN
    Beiträge
    255

    Daumen runter Waahhh!!! Voi Gfährlich!!!!

    Hallo auch,

    und ich hoffe, es ist jeder von Euch gut durch die Feiertage gehuscht

    So, da schmöckert man, und dann das....*grmbl*

    Source: Frankfurter Allgemeine Zeitung
    Contact: redaktion@myfaz.net
    Copyright: © Frankfurter Allgemeine Zeitung
    Website: http://www.faz.net
    Online:
    http://www.faz.net/s/Rub21DD40806F83...8460F13B0FA044
    AF96EC53CA15926D06~ATpl~Ecommon~Scontent.html



    Zahl der Drogentoten in Hessen wieder gestiegen

    04. Januar 2005 Die Zahl der Drogentoten in Hessen ist wieder gestiegen. 126
    Menschen starben 2004 an den Folgen des Rauschgiftkonsums, im Vorjahr hatte
    es 109 Todesfälle gegeben, wie das hessische Innenministerium am Dienstag in
    Wiesbaden mitteilte. Eine konkrete Ursache für den erneuten Anstieg nach
    drei Jahren mit rückläufigen Zahlen sei nicht zu erkennen. Immer noch hätte
    die Mehrzahl der Opfer Heroin gespritzt oder sei an einer Kombination von
    Rauschgiften gestorben. Die meisten Drogentoten registrierte die Polizei in
    Frankfurt. Hier gab es 35 Tote nach 21 im Vorjahr.

    Ein Opfer war minderjährig

    Die meisten Drogentoten waren Männer, nur jedes fünfte Opfer war eine Frau.
    110 Tote waren Deutsche. Insgesamt sterben die Abhängigen immer später. 81
    Todesopfer waren 2004 älter als 30 Jahre (2003: 60), 31 davon älter als 40
    Jahre (2003: 22). Die Polizei wertet dies als Indiz für den Erfolg von
    Drogenprogrammen bei Schwerstabhängigen. Einer der registrierten Toten des
    vergangenen Jahres war noch minderjährig, 2003 waren drei Jugendliche am
    Mißbrauch von Rauschmitteln gestorben.

    Kokain-Abkömmling Crack auf dem Vormarsch

    Der Trend zu einer nachlassenden Bedeutung des Heroins habe sich auch im
    vergangenen Jahr bestätigt. Es ist nach Polizeiangaben unter den allein
    verwendeten Droge zwar Todesursache Nummer eins, auf dem Vormasch sind in
    der Drogenszene aber vor allem nicht so schnell tödlich wirkende Mittel wie
    Kokain, Ectasy und auch Haschisch
    .

    In Frankfurt hat unter den harten Drogen das Kokain-Produkt Crack seit
    einigen Jahren an Bedeutung gewonnen. Nach Angaben der Landesstelle für
    Suchtfragen ist Frankfurt neben Hamburg die einzige Stadt, in der Crack das
    Heroin als “Leitdroge² abgelöst hat. Es macht aggressiv und ruhelos, weil es
    beim Kokainkonsum keine Sättigungsgrenze gibt.

    Hmm, nicht so schnell tödlich wirkend, zählt jetzt da meine warme Milch mit Honig auch zu

    Na ja, ich pers. pfeiff auf die schnell tödlich wirkenden Drogen und kümmer mich gleich mal um die weniger schnell tödlich wirkenden :smoke:

    Es grüßt Euch alle recht lieb, der mucl .. :hi:
    Wer ständig in die Fußstapfen Anderer tritt wird NIE eigene Spuren hinterlassen!

  2. #2
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    2
    Nach Angaben der Landesstelle für Suchtfragen ist Frankfurt neben Hamburg die einzige Stadt, in der Crack das Heroin als Leitdroge abgelöst hat.
    Die Leitdrogen unserer Gesellschaft sind nach wie vor Alkohol und Tabak, oder hat sich das mittlerweile geändert?

    mfg

  3. #3
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    Nord-Baden
    Beiträge
    63

    Frage

    Was bitte schön ist eine Leitdroge Hat die was mit Leit-Kultur gemeinsam?
    Legalize it - and I will advertise it (P.Tosh)

    ICQ? MSN? Yahoo?
    Hab Ich - Frag Mich

  4. #4
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    63
    Verdammt ! Das

    nicht so schnell tödlich wirkende Mittel wie
    Kokain, Ectasy und auch Haschisch.
    stimmt doch garnicht !


    Hank starb ratz-fatz an 'ner Überdosis Hasch
    Übersicht medizinischer Möglichkeiten:
    Farben: Rot - Sativa (hochwachsend(Faserhanf))
    Violett/magenta - Indica (eher buschiger Wuchs)
    Grün - Hybride (Kreuzungen Sativa x Indica)

    Auch dort wo oberflächlich betrachtet eine Reihe von Cannabinoiden
    oder nur reines THC sinnvoll scheint, sind noch weitere Inhaltsstoffe wichtig,
    die sich quasi hinter den obigen Einfärbungen verbergen.
    Bitte anklicken --> http://30c1be84fhhqj3xa1lmshckme.wpe...nfographic.png

    Zu nivellierend wirkendem CBD u. einigen anderen Cannabinoiden
    Und ein Beispiel für antidepressive Sorte: https://www.leafly.com/sativa/sour-diesel

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •