Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Fruchtbarkeit

  1. #1
    Gast

    Fruchtbarkeit

    Studien zu Cannabis und Sperma [31.03.2004]
    http://www.cannabislegal.de/neu/2004...#2004-03-31-sp

    Der "Spiegel" berichtet von einer Studie von Sheena Lewis von der Queen's University in Großbritannien, wonach der Cannabiswirkstoff THC die Beweglichkeit von Spermien beeinträchtigen kann. Forscher behandelten 51 Spermaproben mit THC und beobachteten eine um bis zu 45% verringerte Beweglichkeit. Welcher Dosierung dabei verwendet wurde und wie aussagekräftig die Ergebnisse nicht nur im Reagenzglas sondern auch für Konsumenten sind, berichtet der Spiegel leider nicht.

    Eine Studie in Spanien, die nicht THC ins Reagenzglas kippte, sondern echte Konsumenten untersuchte und zwar rund 25-mal mehr als die britische Studie an Proben untersucht hatte, konnte keinen Einfluss von THC auf die Spermaqualität feststellen:
    Nach einer Studie von Forschern des Instituts Marqués in Barcelona wurde die Qualität des männlichen Spermas nicht durch den Konsum von Drogen beeinflusst. Sie hatten 1.005 Spermienproben von Männern aus Barcelona und von 279 Männern aus La Coruña analysiert. Dabei waren eine Anzahl möglicher Einflüsse auf die Spermienqualität untersucht worden. Der höchste Einfluss auf die Spermienqualität wurde für die Häufigkeit der Ejakulationen gemessen. Je mehr Ejakulationen um so besser. Männer, die Drogen konsumierten, wiesen eine häufigere Ejakulationsfrequenz auf (4,1 pro Woche) als der Durchschnitt der männlichen Bevölkerung (3,1 pro Woche). (Quelle: Las drogas no afectan a la calidad del esperma, <http://www.bahiademalaga.com>)
    (IACM-Informationen, 27.03.2004)

    Der Bericht des Institute of Medicine von 1999 für die US-Bundesregierung, schrieb zum Einfluss von Cannabis auf die Fruchtbarkeit auf Seite 122:
    "Die Wirkung von Cannabinoiden auf die Fähigkeit von Sperma, Eizellen zu befruchten, ist umkehrbar und wird bei [Konzentrationen] beobachtet die höher liegen als jene die bei Marihuanarauchern wahrscheinlich auftreten."

    Der Einfluss von THC auf die Befruchtungsfähigkeit ist also vorübergehender Natur und tritt erst bei THC-Konzentrationen auf, die zwar im Labor erreicht werden können, aber weit von in der Praxis tatsächlich auftretenden Werten entfernt sind.

  2. #2
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    11

    Spiegel und Co.

    Jaja, der Spiegel.

    Es gibt gewisse Hinsweise darauf, daß exzessiver Cannabiskonsum die Zahl der Spermien verringern kann, jedoch in einem vernachlässigbaren Ausmaß.

    Übringens ist dies bei starkem, regelmäßigem Koffeinkonsum ebenfalls der Fall.

    "Haschisch macht steril": Erzähl das mal den kiffenden Vätern


    Es wird so viel Blösinn über Cannabis erzählt, dass man gar nicht mehr objektiv beurteilen kann, was nun wirklich Fakt, oder doch wieder nur Lüge ist.

    Und das ist wirklich eine Schande!


    Liebe Grüsse,


    Flo
    Geändert von Florian (22.11.2007 um 02:12 Uhr)
    Es gibt nichts Gutes außer man tut es!

  3. #3
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Andalusien
    Beiträge
    97

    Spermienmotilität

    Das ist ja wieder einmal zum ablachen, die Menschheit hat nichts besseres zu tun um darüber nachzudenken ob die Spermienmotilität beeinflusst wird durch C, so eine Zeit und Geldverschwendung, ausser das nächste Antikonzeptivum für den Mann ist auf Cannabisbasis, da stelle ich mich sofort als Proband zur Verfügung.

    Spass beiseite, aber das ist doch schon wieder eine von diesen negativ angehauchten gekauften Medienhetzen gegen das Kraut, es ist doch nicht zu glauben, aber anscheinend wahr, täglich werden Tausende von Hektar Wald abgeholzt um Illustrierte und Zeitungen zu drucken in denen dan solch ein Mist steht, desweiteren die Menschheit explodiert, ich selbst habe im Cannabisrausch 2 Kinder gezeugt ohne Probleme, wo soll das noch hinführen. Lasst euch nicht eure freiheit nehmen und denkt was ihr wollt, aber das Niveau vom Spiegel hat deutlich nachgelassen seit einigen Jahren, wer das wohl wieder einmal beeinflusst mit seinen materiellen Druckmitteln.
    Von der Wahrheit zur Wirklichkeit ist ein langer Weg:
    THE REPORT.
    CANNABIS: THE FACTS, HUMAN RIGHTS AND THE LAW ISBN 9781902848204.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •