Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Urteil Hamburgisches OVG

  1. #1
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Bad Kissingen
    Beiträge
    307

    Böse Urteil Hamburgisches OVG

    Hi,

    mal wieder was neues:

    Verhindert ein Autofahrer, der unter Verdacht steht, regelmäßig Cannabis zu konsumieren, eine medizinisch-toxikologische Untersuchung zur Überprüfung der Fahreignung, indem er sein Kopfhaar so kürzt, dass eine Haaranalyse unmöglich wird, so kann ihm der Führerschein entzogen werden.
    (Az.: Hamburgisches OVG, 3 Bs 185/03)

    Würde mich nur mal interessieren, wie die sich dann herausreden, wenn man seine Haare durch ´ne Chemo verloren hat – muss man dann auch mit FS Entzug rechnen? Wäre denen zuzutrauen!
    Also von wegen – in dubio pro reo!!!


    Gruß Frank

    :smoke:
    Hinweis: In Deutschland ist der Besitz, Anbau, Verkauf, usw. von Cannabis verboten!!! Jede Maßnahme C. zu erwerben, anzubauen und einzuführen, kann strafrechtlich verfolgt werden und geschieht daher in Eigenverantwortung!!!

  2. #2
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    PAN
    Beiträge
    255

    Reden Tachauchschön..

    So ein Mist, jetzt muß ich wegen Verlustängsten wohl noch mein Haupthaar wachsen lassen?

    Nee, also genau da liese ichs dann auf nen Rechtsstreit ankommen.

    Na ja, ich liese mir die ja auch nicht direkt vor nem Termin abnehmen sondern trag meine Haarpracht teils aus hormonellen Gründen schon seit längerem sehr kurz, da die Platte damit nicht soo auffällt )

    Gruß, mucl ..
    Wer ständig in die Fußstapfen Anderer tritt wird NIE eigene Spuren hinterlassen!

  3. #3
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Bad Kissingen
    Beiträge
    307

    Reden @mucl

    Hi,

    - wenns anders nicht geht, nehmen die auch Mal ´n Schamhaar - hilft also nur ´ne Ganzkörperrasur.

    Gruß Frank

    :smoke:
    Hinweis: In Deutschland ist der Besitz, Anbau, Verkauf, usw. von Cannabis verboten!!! Jede Maßnahme C. zu erwerben, anzubauen und einzuführen, kann strafrechtlich verfolgt werden und geschieht daher in Eigenverantwortung!!!

  4. #4
    Registriert seit
    08.2004
    Beiträge
    137
    Hallo

    Jo aber scham oder Achselbehaarung ist uralt. Da ist Kopfhaar bedeutend besser weil es nur ein Überschaubares alter. ein normalo hat nur so 2 jahre nachweißbarkeit über eine normale frisur. Bei mir sind höcjstens 6 monate. Sollen sie mir doch den friseur zahlen, längeres haar kann ich nicht selber mit dem rasierer schneiden. LOL. Im extremfall habe ich halt die neigung mich überall zu rasieren. ich fand das schon mal megageil. Ohne Wimpern augenbrauen und kopfhaar sprang jede Omi auf die andere strassenseite. Da wirkst du richtig böse. Kommt gleil vor dem richter wenn er deine Mimik nicht einordnen kann.

    cya

    ps wenn die mich zwingen mit dem kiffen aufzuhören haben sie ein dicken Problem. wenn alles schief geht haben sie ein richtiges am hals. diesemal geht es dann bis zum letzten. Ich gebe nicht mehr für ein Erbe das der Staat sowieso durchbringt (pflegekosten) klein bei. Diesesmal kacke ich auf ne Vorstrafe, den Laden hat die politik schon gekillt, dieses mal fängt der spaß erst da an wo er normal aufhört.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •