Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Strafrechtinfos

  1. #1
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    GE
    Beiträge
    244

    Strafrechtinfos

    Hallo !

    Hier zwei links mit interessanten Infos :

    http:/www.anwalt-hls.de/hanf/index.htm

    , dort besonders interessant : 2.:strafrechtliche Beiträge der Beitrag : Anbau ... russisch roulette

    und
    http:/www.jurathek.de/452

    grüße
    Carsten

  2. #2
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    825
    hallo Günther

    ich habe weitzer unten (aktuelle meldungen) den Artikel zum Urteil von gestern und nen Leserbrief von mir dazu, reingestellt.
    Nachdem ich jetzt den Link und deinen Kommentar dazu gelesen habe, viel mir noch was ein.
    Eigenanbau ergibt ja am Ende immer (je nach dem, ob drinnen oder draußen,mehr oder weniger, aber) immer eine Menge, die "über der gringen Menge" liegt.
    Das war ja auch der Punkt, an dem sich die Staatsanwaltschaft in Michaels Verfahren festgebissen hatte, um den Freispruch zu verhindern.
    Du erinnerst dich sicher an Richter Krehbiels
    fragendes Resümee: ob nach staatsanwaltschaftlicher meinung, Michael
    sich sein Cannabis nun in kleinen mengen vom Schwarzmarkt holen sollte.
    Wär vielleicht auch noch ein gutes Thema für nen Leserbrief: dass die Staatsanwaltschaft Mannheim ihre Position bei jedem Patienten gerade so dreht, wie sies brauchen kann.
    Wenn man anbaut, ists zuviel, wenn mans kauft, unterstützt man die Dealer.

    Gruß Gabi
    zahme Vögel singen von Freiheit - die Wilden fliegen

  3. #3
    wili ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2005
    Beiträge
    99
    "WENN DAS GELD IM KASTEN KLINGT , DER TÄTER VON DER SCHAUFEL SPRINGT".
    (politischer Kontext, auch "Freikauf Paragraph für Wohlhabende" genannt, zu deutsch: zahlt der Täter genug Geld ist die Sache aus der Welt)

    Das ist ein Zitat aus dem Buch "Verdächtig"
    von
    Heribert Prantl
    Prädikat: unbedingt lesenswert


    "Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt"
    (religiöser Kontext)


    "Wenn das Geld im Kasten klappert, wird das Haus nicht abgefackelt"
    (mafiosie Kontext)

    "Wenn das Geld im Kasten klingt, die Erleuchtung in das Köpfchen springt"
    (scientology Kontext)


    Hintergrund ist der §153a Strafprozeßordnung.
    Diese Vorschrift bewährte sich als vernünftiger Beitrag gegen die Abstraferei bei Bagatellen und gegen die Kriminalisierung von Ersttätern.
    "Bei geringer Schuld" des Täters, so hieß es in der Urfassung, könne das Verfahren gegen ein Bußgeld eingestellt werden.
    Später wurde der Anwendungsbereich dazu enorm ( und bedenklich) erweitert.
    Heute kann das Verfahren nicht nur bei "geringer Schuld", sondern immer dann eingestellt werden, wenn " die Schwere der Schuld nicht entgegensteht".
    Damit ist der gesammte Bereich der mittleren Kriminalität einbezogen.
    Die Geldbuse muß geeignet sein, " das öffentliche Interesse an der Strafverfolgung zu beseitigen.
    Beispiel: Betrug, Diebstahl, Untreue, Unterhaltsverpflichtung, Straßengefährdung

    Dieser Paragraph rettete Herrn Kohl vor der Bestrafung obwohl er auch wegen Betrugs und nicht nur wie getan nur wegen Untreue angeklagt wurde.

    Jedoch hätte Herr Kohl nicht die Milde diese Gesetzes verdient, weil er im Rechtsbruch verharrte und die anonymen Geldgeber nicht benannt hat.

    ( Helmut Kohl, die Macht und das Geld, Hans Leyendecker)

    Während die Unionspolitik auf harmlose Cannabiskonsumenten (Hühnerdiebe), mit Hilfe der Staatsanwalt (fals als politische Marioneten aktiv, zum Glück sind nicht alle so) einprügelt, oder wenn Politiker sich lieber um die Einführung einer Strafnorm gegen Graffiti Sprayer beschäftigen, als mit Korruption nicht mit schmierenden Rüstungslobbyisten und geschmierten Politikern
    schadet unserer Demokratie in unverantwortlicher Art und Weise, er zerstört Demokratie.


    ________________________________
    Ein Abgeordneter ist nicht an Weisungen gebunden, aber an Überweisungen
    Geändert von wili (18.06.2006 um 18:09 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    berlin
    Beiträge
    15

    Frage

    :joint: Hallo miteinander.War neh weile nicht mehr im Netz,mir ging es mal wieder nicht gut.Zu diesem Tema möchte ich sagen,das ich seid knapp 4jahren mit unser Recht,auf Eigenmedikation Prozesiere.Mein Fall ist auch durch die Medien gagangen.Es steht noch die Beruffung aus.Wo ein Gutachter u.a stellung zu meiner Person bezieht.Ärztlicher seids steht mein Doc hinter mir.Meine zeit Tickt,und Ihre?Grüße alle Piet

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •