Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ärztliches Gutachten Erfahrungen

  1. #1
    Registriert seit
    05.2020
    Beiträge
    1

    Ärztliches Gutachten Erfahrungen

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin seit Sommer 2018 Cannabis Patient, letztes Jahr im November bin ich in eine Routine Kontrolle der Polizei zur Blutentnahme gezwungen worden, und oh Wunder, oh Wunder, es waren Cannabis Abbauprodukte im Blut(THC 3,1 ng/mL, Hydroxy-THC 21 ng/mL, THC-Carbonsäure 21ng/mL). Ich hatte zu den Zeitpunkt der Blutentnahme ca. 20 Stunden nicht konsumiert, bekam nach der Untersuchung auch Führerschein und Autoschlüssel wieder. Nebst einem Bußgeld(1000€), wo mein Anwalt Widerspruch eingelegt hat, muss ich ein Ärztliches Gutachten anfertigen lassen.
    Hier sollen 3 Fragen geklärt werden:
    1. Nehme ich die Cannabismedikamente zuverlässig nach der ärztlichen Verordnung ein? (laut Rezept 0,8g Bedrocan täglich)
    2. Sind durch die Medikation mit Cannabis dauerhafte Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit festzustellen?
    3. Weißt die vorliegende Grunderkrankung (Rheuma/Colitis Ulcerosa) verkehrsmedizinisch relevante Ausprägungen auf die eine sichere Verkersteilnahme beeinträchtigen?

    Jetzt gibts da so MPU Beratung etc. aber ich seh ehrlich gesagt nicht ein nochmal 1000€ zu zahlen, wo ich die eh schon nicht habe. Deshalb muss das so gehen, in meinen Augen habe ich auch nichts falsch gemacht.

    Haben hier Menschen ähnliche Erfahrungen schon gemacht? Was kommt da aucf micht zu? Wie wollen die das alles denn überhaupt testen?

    Alles Liebe aus Frankfurt!

  2. #2
    alexHH ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15
    Die gleichen Fragen habe ich auch....versuch es noch beim DHV Forum. Hat sich was getan wegen deinem Führerschein...hast du was neues ?

    MfG

    Alex

  3. #3
    Big A ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2017
    Beiträge
    38
    Ich habe leider keine Erfahrungen und kann somit nichts zur Klärung beitragen. Habe aber eine Frage dazu. Wieso ist die MPU bzw. das Gutchaten nötig? Wenn man ein Rezept hat ist man doch erst mal Save oder?

  4. #4
    alexHH ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15
    So einfach ist das leider nicht. Vielleicht kommt du nicht klar mit der Medezin und bist nicht fahrtüchtig oder hast ausfallerscheinungen. Das müssen die prüfen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •