Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Arztsuche generell

  1. #31
    Registriert seit
    07.2017
    Beiträge
    2
    Danke für die Aufnahme.ich bin 30 und komme aus Nds
    für mich sieht es so aus als wäre wie ein 6 er im lotto Cannabis als medizin zu bekommem. Ich bin jahre lang beim psychologen und habe jedes gängige medikament ausprobiert aber keine verbesserung ,eher Nebenwirkung mit dem magen.mein arzt spricht sich nicht dafür aus und will mich glaube auch jetzt loswerden weil er nicht mehr weiss wie er mir helfen soll weil alle gängigen Medikamente ausprobiert wurden.ich habe ihm oft genung erklärt das Cannabis mir sehr hilft. Ich habe ads ,ptbs,Depressionen ,Schlafstörungen und magen reflux.Ich bin verzweifelt ��kennt vlt jemand einen arzt? :/gruss

  2. #32
    Registriert seit
    07.2017
    Beiträge
    1
    Hallo zusammen,

    suche einen Arzt im süddeutschen Raum (Großraum Stuttgart).

    Habe Morbus Parkinson.

    Vielleicht kann jemand weiterhelfen.

    Vielen Dank!

  3. #33
    eMo911 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2018
    Beiträge
    1
    Hallo zusammen

    Suche einen Kassenarzt ( Nähe Dortmund) der nicht direkt allergisch auf Cannabis reagiert!

    Danke schonmal im Voraus

    Viele Grüße

  4. #34
    Capsa ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2018
    Beiträge
    3

    Köln

    Hallo!

    Komme auch aus Köln und wollte fragen ob sie auf der Suche nach einem Arzt erfolgreich waren ?! Suche nämlich auch für meinen Mann.

    Würde mich über eine Antwort freuen !
    Liebe Grüße !

    Zitat Zitat von Colonia Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde...

    bin neu hier und lese mich grade mal quer. Viele Gegebenheiten und Beschreibungen der Situationen haben wir (mein Sohn um den es hierbei geht, 21 Jahre, und ich) auch so erlebt.

    Jetzt sind wir zumindest einen guten Schritt weiter und bekommen jetzt von Dr.Grotenhermen ein Rezept für Cannabisblüten. Schön und gut, aber es ist ein Privatrezept und das können wir uns nicht leisten.
    Ich habe mit der Krankenkasse und mit der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein gesprochen, von dort aus ist auch alles geregelt wenn wir einen Arzt finden, der das Ganze auf ein Kassenrezept umschreiben würde.
    Aber genau da liegt (wie auch hier schon beschrieben) der Hase im Pfeffer...es findet sich absolut kein Arzt, der dazu bereit wäre. Trotz, wie auch hier schon gesagt, aller notwendigen Unterlagen und Informationsmaterialien.
    Selbst die KVNO konnte uns keinen benennen, da lt deren Aussage die Sache an sich so neu ist, das sich da noch keiner rantraut. Mein Sohn ist auch für die und für die Krankenkasse der !! allererste !! Fall, wo es seit dem 09.03.17 erlaubt ist, ein Rezept auszustellen...

    Ich nehme nicht an, das vielleicht jemand hier schon einen Arzt in Erfahrung hat bringen können, der uns im Großraum Köln/Bonn +/- 100 km behilflich sein könnte?

    Vielen Dank fürs lesen und vorab für mögliche Hilfe...

    liebe Grüße, Colonia

  5. #35
    Registriert seit
    05.2017
    Beiträge
    19
    Suche nach Schmerzkliniken die bieten das normal an, hat jede Uni Klinik. Viele Krankenhäuser haben heute ein MVZ dabei wenn es dort Schmerztherapeuten gibt, rufe dort an und frage ob die Cannabis Behandlung anbieten. Für welche Beschwerden benötigt dein Mann Cannabis?

  6. #36
    cgn_d ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2018
    Beiträge
    1
    Hallo zusammen,

    mich würde auch interessieren, ob ihr in Köln fündig geworden seid. Ich habe knapp 20 Ärzte angeschrieben oder angerufen und bin leider nicht fündig geworden. Eine Apotheke, die offen mit dem Thema umgeht habe ich zwar gefunden, nur bringt mir das nichts ohne einen Arzt, der die Behandlung unterstützt....

    Ich hoffe, dass ihr helfen könnt.

    LG

  7. #37
    VZP ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2018
    Beiträge
    6
    @cgn_d
    Was antworten Ärzte beziehungsweise deren Angestellte wenn man per Email fragt, ob sie bereit sind Cannabis zu verschreiben? Da kommen sicher sehr merkwürdige Antworten.

  8. #38
    Registriert seit
    12.2018
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von VZP Beitrag anzeigen
    @cgn_d
    Was antworten Ärzte beziehungsweise deren Angestellte wenn man per Email fragt, ob sie bereit sind Cannabis zu verschreiben? Da kommen sicher sehr merkwürdige Antworten.
    Nein, eigentlich kommen da keine komischen Antworten. Ich habe sehr, sehr viele Ärzte angemailt. Die meisten haben gar nicht geantwortet. Ein paar haben geantwortet, dass sie in dem Bereich noch nicht aktiv sind weil sie entweder eine zu geringe Nachfrage danach haben und weil sie sich zu sehr darin einarbeiten müssten um entsprechend qualitativ beraten zu können. Und wenn du Glück hast, bieten dir dann ein paar sogar einen Gesprächstermin an.

  9. #39
    VZP ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2018
    Beiträge
    6
    @Crosser71: Immerhin ist es positiv zu werten, wenn nicht alle direkt vollständig abblocken. Die Pharmalobby wird weiterhin das bestmögliche probieren, Ärzte und Therapeuten nicht weiter über das Thema aufzuklären.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •