Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Odyssee mit der KK, Ärzten und dem MDK

  1. #1
    Registriert seit
    05.2019
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    3

    Odyssee mit der KK, Ärzten und dem MDK

    Hallo erst einmal,
    ich bin Michael und komme aus Göttingen.
    Ich habe vor kurzem die Ablehnung der Krankenkasse zur Kostenübernahme bekommen und warte derzeit auf den abschließenden Bescheid der Krankenkasse.
    Da mein "Cannabis verscheibender Arzt" auch der Meinung ist, werde ich es auf eine Klage herauslaufen lassen. (Hat gedauert bis ich einen gefunden habe!)
    Die Ablehnung der KK beruht auf der Meinung, dass nicht alle Maßnahmen ausgeschöpft sind und ich keine "schwerwiegende Krankheit" habe!

    Meine Probleme / Diagnosen:
    GdB 40 - mit Funktionseinschränkung der Wirbelsäule, Bandscheibenvorfall mit Nervenstörung, FMS und seelische Störung (ohne Auswirkung - Funktionseinschränkung Schultergelenk li - GdB 10)
    Schlafstörungen
    Ganzkörperschmerzen an Muskeln und Sehnen (FMS)
    Schmerz-Chronifizierungsstadium nach Gerbershagen (MPSS) Grad III
    Morbus Forestier
    chronische Rückenschmerzen (M.54.99)
    chronische Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Faktoren (F45.41)
    Muskuloskelettales Schmerzsyndrom (M.79.19)
    Muskuläre Disbalance im Wirbelsäulenbereich(M62.98)
    Psychologische Faktoren bei chronischem Schmerz (F54)
    Depressiver Zustand F32.9)
    chronisches BWS-Syndrom mit muskulären Disbalancen(54.19)

    Aktuelle Schmerz-Medikamente:
    Oxycodon 25/12 1-0-1-0
    Elontril 300 1-0-0-0
    Celecoxib 200 bei Bedarf
    Pedanios 22/1 (0,5g) 0-0-1-0


    Gruß
    Michael
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von MichaelS (09.09.2019 um 12:53 Uhr) Grund: Gutachten hinzugefügt

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •