Ich erhielt heute einen Brief meines Anwalts der mir darin mitteilte das er sein Mandat bei mir ausdrücklich niederlegt. Grund? Ich denke ich war sehr fordernd, als er den 1. Eilantrag vorzeigte habe ich etwas gemeckert, weil es einfach viel zu wenig war in meinen Augen. Habe gesagt dort fehlt viel vielleicht § einfügen etc. Nunja und er war einige Jahre mit meiner Mutter zusammen... Könnte auch ein Racheakt gewesen sein irgendwie, weil es auch noch einige andere Ungereimtheiten gibt, die ich es jetzt aber nicht erwähnen möchte.

Zurück zum wichtigen Thema:

Er bat mich in dem Brief das ich doch selber einen Eilantrag auf Einstweilige Anordnung schreiben und beim SG abgeben soll. Er lässt mich also komplett auf kaltem Eis sitzen..... Ich sag dazu nichts, ich koche schon den ganzen Tag, weil sich wieder alles verschiebt.

Das Problem ist ich habe viele Diagnosen die sich aus der Haupterkrankung ADHS ergeben, also Komorbiditäten. z.b die typischen Essstörungen, Schlaflosigkeit, Innere Unruhe, Angststörungen, Panikattacken und schwere rezivierende Depressionen sind bei mir vom Facharzt diagnostiziert. (Bin in der LWL klinik beim Oberarzt in Behandlung und der Chefarzt gab auch schon sein ok für eine Therapie im Teammeeting. Nunja ich steh jetzt total baff da, und hab das typische Problem bei meinem ADHS das ich nicht Ordnen kann wie ich was schreiben soll und ob es vielleicht zuviel ist oder doch zu wenig...


Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir ein paar Punkte nennen könntet die auf jeden Fall rein sollten. Paragraphen etc. Vielleicht besondere Begründungen mit den Erkrankungen. Ich lege es ja unter EID ab beim Gericht daher stell ich mir das dann mit meinen Fakten zusammen zur Hilfe. Ich finde einfach keinen Anhaltspunkt...

Das vom Anwalt sah so aus:

1.jpg2.jpg

Mit freundlichen Grüßen