Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Cannabis hilft, Kreislauf unter Kontrolle zu bekommen

  1. #1
    132 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2018
    Beiträge
    46

    Cannabis hilft, Kreislauf unter Kontrolle zu bekommen

    Moin,

    ich bin mittlerweile 19 Jahre alt und habe schon seit meinem 13. Lebensjahr ein Problem, was immer wieder auftritt. Plötzlich grundloses Herzrasen, verbunden mit großen Konzentrationsschwierigkeiten und starken Schweißausbrüchen. Mir ,,läuft quasi die ganze Suppe vom Kopf". Kein Arzt hat bis jetzt rausgefunden, woran es liegt bzw. was es ist.

    Mittlerweile habe ich festgestellt, dass Cannabis sehr gut und zuverlässig hilft, besonders bei Einnahme durch einen Vaporizer. Mein Puls geht innerhalb von Minuten runter und ich kann mich wieder konzentrieren. Mein Schweiß verschwindet ebenfalls innerhalb von Minuten.
    Was mich jedoch sehr überrascht: Im Gegensatz zu der sonstigen Einnahme wegen meines Darms, wirkt Dasselbe Cannabis plötzlich nicht mehr berrauschend. Es bringt mich viel mehr von diesem Panikzustand wieder in den Normalzustand, selbst bei Dosen, bei denen sonst schon ein Rausch bei mir ausgelöst wird.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Habe schon gedacht: Vielleicht werden diese ,,Attacken" ja aufgrund eines Mangels von Endocannabidoiden ausgelöst, weshalb Cannabis so perfekt hilft und mir hilft, wieder in einen ,,Normalzustand" zu kommen und nicht in einen Rauschzustand.

    Gruß
    132

  2. #2
    Registriert seit
    02.2019
    Beiträge
    14
    Vielleicht ist der CBD-Anteil höher? CBD schwächt die Wirkunge des THC ab.

  3. #3
    132 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2018
    Beiträge
    46
    Ich rede hier von keiner Überdosierung, falls du das meinst. Die Attacken kommen völlig unabhängig vom Konsum. Eigentlich sogar unabhängig von allem, sie kommen einfach immer irgendwann.

    Meine Sorte ist Klenk 18/1, die enthält ja nicht sonderlich viel CBD, sondern ist sogar recht potent. Daher wunderts mich umso mehr, dass bei dieser Symptomatik bei mir keine psychaktive Wirkung kommt. Es bringt mich einfach wieder in den Normalzustand.

  4. #4
    Registriert seit
    02.2019
    Beiträge
    14
    Alles klar, merkwürdig.

  5. #5
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    74
    Insbesondere bei anfallsartigen Erkankungen kommt es vor das dieselbe Sorte unterschiedlich wirkt.

  6. #6
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    4
    Hast du in der Vergangenheit auch mal Medikamente bekommen?

  7. #7
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    4
    Oder in dem Zusammenhang: nimmst du aktuell welche?

  8. #8
    132 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2018
    Beiträge
    46
    Hi,

    ich nehme aktuell 3x1g Salofalk täglich zu mir.
    Habe bevor ich Cannabis bekommen habe innerhalb von 2 Jahren 3 Mal über einen längeren Zeitraum Cortison genommen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •