Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Welche Sorte bei Darmerkrankungen

  1. #1
    132 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2018
    Beiträge
    52

    Welche Sorte bei Darmerkrankungen

    Moin,

    ich stehe momentan vor sovielen Sorten und weiß nicht, welche ich nehmen soll. Ich habe Colitis Ulcerosa und Reizdarm Syndrom.

    Habe gedacht, erstmal Penelope und Pedanios 18/1 probieren? Auf gut Glück?

    Weiß nicht, woran ich mich orientieren soll.
    Vielleicht kann ja wer helfen.

    Beste Grüße

  2. #2
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    2
    Hallo
    Mir helfen, als Crohn Patient, die sativalastigen Sorten. Momentan Bedrocan

  3. #3
    Elra ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2017
    Beiträge
    20
    Hi,

    vielleicht können dir diese Links bissl weiterhelfen:
    https://images.weedmaps.com/pictures..._CBD_Wheel.png
    http://www.cannabis-med.org/index.ph...&id=194&lng=de
    Das Problem ist halt, dass man keine genauen Produkt- bzw. Sortendaten bekommt, außer für CBD.

    Viele Grüße

  4. #4
    132 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2018
    Beiträge
    52
    Moin,

    Ich würde gerne meine Erfahrungen hier posten, falls diesen Thread hier nochmal jemand lesen sollte.
    Bis jetzt hatte ich die Sorten:
    Bedrocan
    Bedrobinol
    Klenk 18/1
    Pedanios 20/1
    Bakerstreete
    Pedanios 8/8
    Blue no.3
    Argyle
    Penelope
    Green no.3

    Bedrobinol:
    War meine erste Sorte, die Qualität war miserabel. Sehr trockene, muuffig ekelig riechende Buds. Geschmack hat mich angeekelt.
    Wirkung war trotzdem in Ordnung. Leichte Indica, gut für Abends und gegen Schmerzen/Krämpfe.

    Bedrocan:
    Hier war die Qualität deutlich besser. Das klassische Jack Herer, super für den Tag. Mir war die Wirkung aber etwas zu sativalastig, ich konnte mich unter dem Einfluss dieser Sorte nicht mehr sonderlich gut konzentrieren bzw. gut auf eine Sache fokussieren.

    Klenk 18/1:
    Bis jetzt immer noch einer meiner Favouriten. Für mich war es gefühlsmäßig das beste zwischen Indica & Sativa. Die Wirkung war sehr körperlich, optimal bei Schmerzen und Krämpfen, dazu aber ein leichter Sativa Kick, ich konnte mit der Sorte gut auch über den Tag und das mit einer sehr großen Schmerzlinderung.

    Pedanios 20/1:
    Sehr ähnlich zu dem Klenk 18/1, nur hier fehlte meiner Meinung nach dieser kleine Sativa Anteil. Habe die Sorte meist Abends genutzt.

    Bakerstreet:
    Sehr starke Indica, mir persönlich zu stark. Nutze sie nur Abends, weil ich danach meist bereit fürs Bett bin. Hilft aber gut gegen Krämpfe. Würde das Klenk dem Bakerstreet aber klar vorziehen, evtl. auch das Pedanios.

    Ausgeglichene Sorten
    Die ausgeglichenen Sorten gefallen mir sehr gut, weil sie die Nebenwirkung lindern. Außerdem wirkt es halt einfach milder, dennoch erreichst es bei mir aber eine ähnlich gute Schmerzlinderung. Außerdem tut CBD der Entzündung auch sicherlich gut. Ich würde jedem empfehlen, solche Sorten mal zu testen!

    Blue no.3:
    Meine erste ausgeglichene Sorte. Geruch war merkwürdig frisch, roch später aber besser. Wirkung war trotz nur 5,8% THC und 7,2% CBD gut, Schmerzen waren gut weg und ich war nicht so ,,beeinflusst". Durch diese wurde ich auf diese ausgeglichenen Sorten aufmerksam.

    Argyle:
    Gute Indica, mir persönlich wirkte sie nur irgendwie immer nicht richtig. Ich fühlte mich matt und gefühlslos. Wirkung war mir persönlich zu schwach, würde das Pedanios 8/8 und das Green no.3 definitiv vorziehen.

    Penelope:
    Geruch merkwürdig, würde fast vanillig sagen. Wirkung in Ordnung, aber nicht mein Favourit. Irgendwie zu Sativa Lastig, mein Kopf wurde irgendwie etwas hibbelig.

    Pedanios 8/8:
    Einer meiner beiden Favouriten der ausgeglichenen Sorten: Das Pedanios wirkt sehr gut bei Schmerzen und Krämpfe. Qualität ist gut, es riecht wunderbar. Würde es indica lastig beschreiben, dennoch gut für den Tag geeignet.

    Green no.3:
    Mein zweiter Favourit. Diese Sorte schränkt mich fast garnicht ein, sie geht quasi garnicht wirklich in den Kopf. Riecht gut und ist seeeehr stark mit Trichomen besetzt, es ist richtig klebrig. Starke Indica Wirkung, aber ohne müde zu machen. Schmerzen gut reduziert und man ist gut entspannt. Sehr geile Sorte!
    Geändert von 132 (19.03.2020 um 11:34 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •