Hey,



ich habe eine rezidivierende depressive Störung.



Ich habe vlt etwas über mich herausgefunden, was ich noch nicht ansprechen möchte. Seit dem geht es mir viel besser und ich benötige so gut wie kein Cannabis mehr und mir gehts sogar noch ein bisschen besser als unter Cannabis.



Nun habe ich Angst, dass ich eine Manie habe. So verrückt ist das was ich über mich denke eig gar nicht, aber, dass ich keine Sui-Gedanken und ohne Cannabis so gut wie immer entspannt bin wundert mich doch sehr....





Nun meine Frage:

Weiß von euch jemand ob Cannabis eine Manie auslösen kann?



Habe morgen einen Termin mit meiner Psychiaterin und berede meine Gedanken.



Bisher finde ich meine Gedanken echt sehr logisch. Jedoch leide ich seitdem ich ca. 12 bin permanent unter Sui-Gedanken und habe auch schon ein paar Versuch hinter mir...

Dass ich nun keinerlei Sui-Gedanken habe und das Leben genießen kann und das ganz ohne Cannabis verunsichert mich....





Vielen Dank

LG