Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: THC als Triggersubstanz?

  1. #1
    Gast

    THC als Triggersubstanz?

    Hallo,

    Ich habe schon öfter gelesen, dass Cannabis die Wirkung von Medikamenten verstärkt. Mich würde interessieren ob bereits Medikamente im Handel sind, die THC als Trigger enthalten.
    Ich selber nehme auch Immunsuppressiva (6-MP) und Entzündungshemmende Medikamente (z.B. Cortison) ein. Verstärkt Cannabis/THC bei diesen Medikamenten auch die Wirkung?
    Wenn ja, wie stark?
    Existieren evtl. sogar Studien?

    Gibt es für bestimmte Medikamente Einschränkungen und Gefahren?

    Wer kann näheres zu diesem Thema berichten?

    Gruss
    Christoph

  2. #2
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    843

    Re: THC als Triggersubstanz?

    hallo Christoph

    wenn du über die ACM-Homepage hier aufs Forum gehst, hast du hier links daneneben das Inhaltsverzeichnis der deutschen Seite.
    Unter "Frag die ACM /Gibt es Wechselwirkungen zwischen Cannabis bzw. THC und anderen Medikamenten?
    findest du eine recht umfassende Antwort.

    Während Cortisonstoßtherapie hilft Cannabis bei Michael, das totale Überdrehtsein etwas zu dämpfen und zumindest ab und zu mal kurz einzuschlafen . Er bekommt allerdings 10 Tage nacheinander jeweils 1 Gramm Cortison. Ob dieser Zustand auch bei anderen Dosierungen auftritt, weiß ich nicht.

    Gruß Gabi
    zahme Vögel singen von Freiheit - die Wilden fliegen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •