Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Arztsuche Kassel

  1. #1
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1

    Arztsuche Kassel

    Hallo,

    ich bin durch eine andere Seite auf dieses Forum gestoßen. Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

    Ich habe durch meine Querschnittslähmung Spastik und außerdem noch Hüftgelenksarthrose. Nun habe ich von einer Bekannten gehört, das Dronabinol mir helfen könnte. Sie sagte mir, das 50 ml ölige Tropfen Dronabinol ca. 27,00 Euro kosten. Kann das stimmen???

    Mein Problems ist, das ich in Kassel keine Apotheke gefunden habe, die mir sagen konnte, was 50 ml Dronabinol Tropfen kosten würden. Ich habe im Internet nichts darüber gefunden und auch Delta THC-Pharm und Delta9Pharma dürfen mir keine Auskunft geben.

    Was ich allerding gelesen habe, das es manchmal auch bei der Kasse übernommen wird (DAK), wenn man einen guten Neurologen oder Schmerztherapeut hat.

    Aber wie und wo finde ich einen, der sich mit Dronabinol bzw. Kostenübernahme in Kassel auskennt??

    Ich wäre echt glücklich, wenn ich meine Schmerzen und Spastik loswerden oder eindämen zu können.

    Evtl. kommt ja jemand von Euch aus Kasssel oder weiß wie ich es herausfinden kann.

    Liebe Grüße
    schanaja

  2. #2
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    843

    Re: Arztsuche Kassel

    Original geschrieben von schanaja
    Hallo,
    Sie sagte mir, das 50 ml ölige Tropfen Dronabinol ca. 27,00 Euro kosten. Kann das stimmen???

    hallo Schanaja

    Zu Ärzten und Apotheken in Kassel kann ich dir leider nix sagen, aber das weiß ich genau:
    der Preis stimmt leider nicht: 50ml ölige Tropfen kosten mindestens 460 €, da sie als 1%ige (also niedrigste) Lösung 500mg Dronabinol enthalten. Das kann dir eigentlich jeder Apotheker sagen, da das in ihren Büchern steht. Nur haben einige keine Lust, das herzustellen, da der Aufwand, die Rezeptur herzustellen, relativ hoch ist (bei Tropfen weniger, als bei Kapseln) und nur als Pauschale abgerechnet werden kann. Du kannst also - wenns soweit kommt- gleich mit deinem Lieblingsapotheker reden, dass er-dir zu liebe- die Mühe auf sich nimmt

    Was die Ärzte betrifft, so denke ich, du solltest mit deinem Arzt reden und ihn überzeugen, mit dir die Kostenübernahme bei der Kasse zu beantragen. Ich halte es nicht für besonders sinnvoll, wegen eines speziellen Medikaments einen Arzt zu suchen - es sei denn, ihr habt dort eine Schmerzambulanz. Aber-wie schon gesagt- da kenn ich mich nicht aus.Vielleicht weiß da sonst jemand was.

    liebe Grüße
    gabi
    zahme Vögel singen von Freiheit - die Wilden fliegen

  3. #3
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Bad Kissingen
    Beiträge
    307

    Frage @schanaja

    Hi,

    wer hat dir denn das erzählt - Dronabinol kostet nur 27€? Schön wärs. Nene, was die kosten hat dir Gabi ja schon geschrieben. Ansonsten halte dich in etwa an das, was ich dir per PN geschrieben habe.

    Gruß Frank
    Hinweis: In Deutschland ist der Besitz, Anbau, Verkauf, usw. von Cannabis verboten!!! Jede Maßnahme C. zu erwerben, anzubauen und einzuführen, kann strafrechtlich verfolgt werden und geschieht daher in Eigenverantwortung!!!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •