Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Rezept ohne Sortenangabe möglich ?

  1. #1
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    9

    Rezept ohne Sortenangabe möglich ?

    Hallo Patienten und die es werden möchten.

    Ich bin eher ein Stiller Mitleser im Forum. Profitieren sehr von Euren Erfahrungen und würde deshalb gerne mal ein mir sehr wichtiges Thema aufgreifen.
    Habe bisher dazu nichts hier gefunden. Das Thema wurde schon mehrfach auf Facebook angesprochen aber leider konnte ich dort auch nicht schlauer werden und ich finde das hier im Forum weitaus übersichtlicher.


    Leider kommt es durch Lieferprobleme o.ä. immer Häufiger vor das ich meine Sorte auf dem Rezept ändern muss. Dies muss allerdings meine Ärztin machen und ich muss zwingend in die Sprechstunde. Wartezeiten von 2-3h sind hierbei keine Seltenheit. Leider kam es bereits mehrfach vor das ich die Woche nach der Rezeptänderung mit Grippe im Bett lag. Seit der letzten Regress Propaganda ist meine Ärztin noch zusätzlich empfindlich was die änderung der Sorten angeht Es ist bereits diesen Monat wieder absehbar das meine Sorte zum nächsten Rezept nicht verfügbar ist und ich sowieso wieder sehr froh wäre eine andere zu haben um meine Medikation flexibler gestalten zu können. Deshalb wäre es in meinen Augen und auch für alle beteiligten eigentlich das einfachste mir das Monatsrezept ohne Sortenangabe auszustellen. Dies wäre sogar im Sinne meiner Ärztin. Nur leider weiß diese nicht ob hierbei nicht noch weitere Regress ängste ins Haus stehen.. Deshalb würde ich gerne wissen ob es hier bereits Patienten gibt die ihren Monatsbedarf ohne Sortenangabe verschrieben bekommen und welche Stelle mir das am besten Schriftlich geben kann das ich mich hierbei auf der Sicheren Seite befinde.

    Ich hoffe, ich konnte mein Problem verständlich schildern, leider fällt mir das krankheitsbedingt zunehmend schwerer.

    Ganz liebe grüße tiumable

  2. #2
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    832
    hallo
    Die Sorte muss auf dem Rezept drauf stehen, aber warum fragst Du nicht bevor Du zum Arzt gehst, was die Apotheke vorrätig hat? Ich mache es so für meinen Partner, dass ich wenn ich ein Rezept einlöse, der Apothekerin sage, nach welchen Sorten sie Ausschau holen soll und was davon die Favoriten sind und dann rufe ich sie direkt vor dem Artzbesuch an, um zu erfahren, was und wieviel sie aufgetrieben hat. Gruß Gabi
    zahme Vögel singen von Freiheit - die Wilden fliegen

  3. #3
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    9
    Ich stehe im Engen Kontakt mit meiner Apotheke und frage seit je her immer am morgen vor Arztbesuch an. Mir wäre auch kein anderer sinnvoller Weg bekannt. Mir geht es aber in erster Linie darum keine 3h mehr im Wartezimmer zuzubringen zumal ich ja auch für eine stupide Rezeptänderung anderen wirklich Kranken den Platz "wegnehme" und zu gut der letzt noch selbst danach Krank bin. Das es von der Ärztin ansich ggf organisatorisch nicht perfekt ist weiß ich ebenfalls. Ich wollte nur wissen, ob es überhaupt möglich ist, sich ein Rezept ohne Sortenangabe ausstellen zu lassen. Auf Facebook scheint es mehrere Patienten zu geben die diesen "Luxus" in Anspruch nehmen. Nach meinem Telefonat mit der bfarm vor 10 Minuten muss ich aber sagen das dies nicht der vorgesehene Weg ist und ich zusammen mit meiner Ärztin an einer anderen Lösung basteln muss..

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •