Ist es so richtig, dass ich nur eine Kostenübernahme per Einzelfallentscheidung bekomme, aber keinerlei Entscheidungsgründe oder Abwägungen dazu, wieso mir Dronabinol verschrieben wird, wenn ich eigentlich Cannabis Blüten beantragt habe?

Mein Arzt sagt wir sollten es mit Dronabinol versuchen, dann haben wir bessere Argumente um nochmal nach Blüten zu fragen.

Kann man (und wenn ja wie) nachfragen, was die Entscheidungsgründe waren?

Macht es Sinn, das jetzt mal ein paar Wochen mit Dronabinol zu testen und dann einen neuen Antrag zu stellen? Ich habe gelesen, ich kann den Antrag so oft stellen wie ich will, daher würde ich mir dann den Widerspruch einfach sparen.