Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Peace Naturals 20/1

  1. #1
    Registriert seit
    01.2018
    Beiträge
    7

    Peace Naturals 20/1

    Der Rauch schmeckt süsslich fruchtig, lecker blaubeerig und hat einen minzenen Abgang. Die Wirkung ist sehr klar,
    mellow, uplifting, anregend und stark entspannend. Die Schmerzwirkung in Kombination mit dem Bediol (vor 5h) ist top.
    Im Vapo schmeckt es minzig, leicht süsslich und beissend.

    Die deutsche Dose Peace Naturals 20/1 hat einen silbernen Streifen, so wie die kanadische BlueberrySky, THC 17-20%.

    Mir gefällts.
    Geändert von Chewbaccca (16.02.2018 um 01:55 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    02.2018
    Ort
    Steffenberg
    Beiträge
    5
    Der Nachteil ist das der ganze Aufdruck nach der zeit verschmiert oder ganz abgeht.
    Ich bekomme seit Feb. Peace Naturals 20/1 und bin auch sehr zufrieden mit der Sorte,(Purpel Kush)
    aber auch leider die einzige die bei mir verfügbar ist.würde gerne mit anderen sorten kombinieren damit die
    Schmerzen mehr reduziert werden.

  3. #3
    Registriert seit
    05.2018
    Beiträge
    1
    Ich habe jetzt auch über drei Monate Peace Naturals 20/1 geraucht und ziehe hier mal mein Fazit:

    Wogegen es bei mir helfen soll: Depressionen, Angststörung mit Anteilen einer Sozialen Phobie

    Ergebnis: Am besten hat es mir bisher gegen die soziale Phobie geholfen. Mir fällt es viel leichter auch unter größeren Menschenansammlungen zu sein und "raus zu gehen".
    Gegen meine Depressionen hat es bisher auch ein wenig geholfen, wobei ich den anregenden "uplifting" effekt leider nur extrem selten bei mir gespührt habe. Meistens macht es mich doch schon auch bei sehr geringen Dosen ziemlich "platt", oft müde, natürlich entspannt, hungrig auch manchmal. Die entspannende Wirkung hilft auch bei geringen Dosen gut gegen meine Angststörung, aber wenn ich dann auch nur ein bisschen zu viel mal in eine Konsumeinheit getan habe dann kommt auch schonmal eine leichte bis mittlere Panikattake vor, denke auch da gibt es vielleicht eine andere Sorte die etwas besser geeignet wäre.

    Unterm Strich ist es für mich eine gute Sorte für den Abend, zum runterkommen nach einem stressigen Tag. Zum benutzen "während" eines stressigen Tages würde ich in meinem Fall nicht raten, wie gesagt sowas wie Kurzzeitgedächtnis und Konzentration fällt mir da unter der Wirkung schon schwer.

    Fazit und Empfehlung: Auch wenn es sich hier um ein Hybrid handelt kam bei mir sehr das Indica raus. Konsum daher lieber am Abend. Für Patienten die unter Panikattacken leiden oder eine sonstige Angststörung haben würde ich es eher weniger empfehlen, auch gegen Depressionen würde ich eher ein Sativa empfehlen.

    Zu Aussehen, Geruch, Geschmack etc: Für mich sah der Inhalt meiner 10g Dose aus der Apotheke optisch aus wie normales, aber gutes "Gras". Der THC Gehalt lag laut Aufschrift bei "ca. 20%" und der CBD Gehalt <1%. Die Knollen waren teilweise sehr dick und schön eng und kompakt. Hatte in meiner Dose keine Samen oder sonstige "Verunreinigungen". Geruch am Anfag beinah als penetrant, aber sehr guter, natürlicher, fruchtig-zitroniger Gras-Geruch wahrgenommen. Die Knospen lassen sich im Grinder gut zerkleinern und haben bei mir auch eine nette Menge an Pollen als kleines nettes Beiwerk ergeben.
    Die Gut und dicht verschließbare Plastikdose hat auch bei mir leider sehr schnell äußerlich an Substanz verloren und ist sehr verblasst und abgerieben, obwohl ich mir das nicht wirklich durch extrem viel Nutzung erklären kann.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •