Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 26 von 26

Thema: Pedanios 22/1 - 0,2 Gramm weniger in der Original verpackten Dose! Video

  1. #16
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    6
    Da sich deine Abweichung nicht nachvollziehen lässt würde ich mal sagen: legal, illegal, scheissegal

  2. #17
    Registriert seit
    03.2015
    Beiträge
    103
    Bist wohl Millionär, manch anderer eben nicht, für Selbstzahler zählt jeder Euro und solange mir niemand sagt ob die Abweichung Legal ist, werde ich darauf hinweisen. Es gibt ja auch noch andere Hersteller......

  3. #18
    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Oldenburger Münsterland
    Beiträge
    257
    Littleganja: Was sagt denn Deine Apotheke dazu?

    Meines Wissens ist schon beim Wirkstoffgehalt eine Abweichung plus/minus 10 % zulässig.

    Nachtrag: Mich würde interessieren, was das Gefäß, welches Du zum Wiegen benutzt, selbst wiegt.

    Denn auch bei Benutzen der Tara-Funktion kommt es bei höheren Belastungen zu Verfälschungen des Ergebnisses. Und bei einer Waage mit max. 100 g ist man da schnell im mittleren bis hohen Belastungsbereich.
    Geändert von Wonder Woman (27.01.2018 um 15:33 Uhr)
    Viele Grüße,
    Daniela aka Wonder Woman
    Cannabis Patientenhilfe Oldenburg

  4. #19
    Registriert seit
    03.2015
    Beiträge
    103
    Das Gefäß wiegt ca 39 Gramm, meiner Apotheke werde ich es noch bei Zeit mitteilen.

  5. #20
    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Oldenburger Münsterland
    Beiträge
    257
    Siehst Du, genau das hab ich gemeint. Das Gefäß wiegt fast viermal so viel wie das eigentliche Wägegut und die Waage ist mit beidem schon zur Hälfte "ausgelastet".

    Ich wiege immer auf einem Plastikdeckel für Katzenfutterdosen , der wiegt gerade mal 4 Gramm.

    Allerdings wiege ich so 2,5 Gramm Kochsalz ab für meine Nasendusche. Kannst ja mal probieren, ob Du das selbe Ergebnis rausbekommst, wenn Du was Leichteres drunterlegst.
    Viele Grüße,
    Daniela aka Wonder Woman
    Cannabis Patientenhilfe Oldenburg

  6. #21
    Registriert seit
    06.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    47
    Ich kann hier nur über meine eigenen Erfahrungen berichten. Vom Charakter her neige ich in spontanen inneren Reaktionen zu leichter Hysterie, geübt habe ich mich in langen Jahren diese ersten "Aufwallungen" eine geraume Zeit abflauen zu lassen bevor ich nach Aussen agiere.
    Jedenfalls hatte ich vor einigen Wochen eine Dose Bakerstreet direkt nach Erhalt aus der Apotheke nachgewogen, es sollten 10 Gramm Pflanzenmaterial sein.
    Auf meiner eichbaren Feinwaage zeigten sich 9,72 Gramm, und ich ärgerte mich, gewaltig.
    Nach etwa 1 Stunde kam ich beim Blumen gießen im Wintergarten beim Blick auf das Hygrometer mit 83% relativer Luftfeuchte auf einen Gedanken. In meinem Wohnzimmer hatte ich eine relative Luftfeuchte von 52%. Ich verbrachte die geöffnete Dose Bakerstreet für 30 Minuten in den Wintergarten, und hatte dann beim Abwiegen 10,32 Gramm Inhalt, und war wieder entspannt.

    Liebe Grüße, Martin

  7. #22
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    6
    @Martin Daumen hoch

    @littleganja, nein ich nein ich bin kein Millionär, ganz im gegenteil, ich kann mir nur alle 2 Monate mal 5 g leisten. Das bei 100 g vom Doc beantragt und von mir auch benötigt. Ich hatte schon Dosen mit 0,15 g zuviel oder zuwenig. Also sei doch froh dass du überhaupt was bekommst. Dein gejammere ist echt ..... wenn dir das nicht passt, wechsle doch zu Tillray und co. Ich würde mich freuen, wenn ich deine 9,8 g hätte.

  8. #23
    Registriert seit
    03.2015
    Beiträge
    103
    @Schatzmeister

    Siehst du und genau wegen Patienten wie dir sage ich ja das wenn man sich eh nur so wenig leisten kann es eine Sauerei ist wenn man auch noch weniger bekommt. Dein Beitrag hier und YouTube sind ja fast O Ton :-)
    Und wenn du wie ich 120 Gramm im Monat bekommst und am Ende nur 118 Gramm hast, ist das ein halber Tag (bei 4 Gramm am Tag) zu wenig.
    Warum ihr Pedanios so beschützt und am Ende lieber weniger bekommt wie angegeben ist mir ein Rätsel!
    Geändert von Littleganja (27.01.2018 um 19:14 Uhr)

  9. #24
    Registriert seit
    03.2015
    Beiträge
    103
    @ Martin Otto

    Klar kann die Luftfeuchtigkeit das Gewicht beeinflussen, die Dosen waren aber Original verschlossen. Keine Ahnung welche Luftfeuchtigkeit in einer versiegelten Dose herrscht???

    Die Bedrocan habe ich auch direkt aufgemacht hat immer alles gepasst genau 5,0 Gramm.

  10. #25
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    25
    Ich glaube auch, dass es sinnvoller wäre auf andere sauer zu sein, die die Preise erst so nach oben treiben. Wer hat Schuld? Der Angestellte der mit der Feinwaage die 10g-Dosen befüllt oder der Firmenchef, der die Preise so diktiert oder der Lobbyist der diese Art der "Legalisierung" durchgesetzt hat? Oder sind nicht alle politisch passiven schuld?

  11. #26
    Registriert seit
    12.2017
    Beiträge
    7
    Man kann seine Waage ein wenig testen.
    Geeicht ist sie dann zwar nicht, aber man weis was Sache ist.

    Einfach mal das Gewicht von Euro Scheinen googlen...

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •