Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schwitzen

  1. #1
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    33

    Schwitzen

    Hallo!

    Während dem Kiffen habe ich immer einen trockenen Mund, etc- Ist ja auch bekannt. Aber ist hier noch jemand der das Gefühl hat, dafür ansonsten mehr zu schwitzen? Beim kleinsten Temperaturanstieg oder bei Anstrengung läuft mir der Schweiß in Strömen...


    Schönen Wochenstart und viele Grüße, sera

  2. #2
    ticcer ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    51

    schwitzen

    Hi,

    das phänomen kenne ich auch, aber ich trinke auch durch das rauchen ständig wasser. die vermehrte flüssigkeitsaufnahme führt vielleicht dazu. wer weiss. ist bestimmt nicht ungesund.


    ticcer

  3. #3
    Gast
    Hallo,

    ich kann leider auch nicht sagen, woran das liegt. Die Idee mit dem vermehrten Trinken, könnte ein Teil der Erklärung sein. Ich vermute aber vor allem eine besonders starke Reaktion des vegetativen Nervensystems in diesem Bereich. Unter dem Button "Frag die IACM" lautet eine Frage:

    "Seltene vegetative Nebenwirkungen: Kann eine Zunahme des Blutdrucks, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Bauchschmerzen auf Cannabiskonsum zurückgeführt werden?"

    Da wird ganz am Ende auch vermehrtes Schwizen als unklar kausal (ursächlich) mit der Einnahme von Marinol (THC) verbunden angegeben. Nach meiner Erfahrung erleben einige Cannabis-/THC-Konsumenten extremere Wirkungen auf das vegetative Nervemsystem als die meisten anderen, z.B. besonders starke Wirkungen auf Herzfrequenz, Blutdruck, Magen-Darm-Trakt, Kältegefühl etc. Cannabis wirkt auf viele Organsysteme und Nervenüberträgerstoffe. Bei jedem Menschen sind die etwas anders balanciert.

    Franjo Grotenhermen

  4. #4
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    11

    schwitzen

    Hallo Leute,

    das mit dem Schwitzen kenne ich auch, ich nehm aber an, dass das durch den Fressflah des Cannabis und der Nebenwirkung von Prednisolon (jedenfalls bei mir) kommen kann.

    Der Körper nimmt ja eine Menge mehr Energie auf, die er ja verbrennen muss. Bei der durch die Verbrennung entstehenden Wärme und dem damit verbundenen Anstieg der Körpertemperatur entgegnet der Körper mit schwitzen (ist meine Interpretation). Das vermehrte Trinken spielt auch eine Rolle, da der Körper durch den Schweiß gekühlt wird.

    Der einzige Nachteil daran ist: Man muss mehr duschen.

    Grüsse Dave1914

  5. #5
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    172
    Hi Dave,

    das mit dem Schwitzen kenne ich auch, ich nehm aber an, dass das durch den Fressflah des Cannabis und der Nebenwirkung von Prednisolon (jedenfalls bei mir) kommen kann.
    Also ich hatte auch mal die Theorie geäußert, dass sich Cortison und Cannabis nicht wirklich verträgt, aber Franjo meinte, dass es eigendlich nicht sein kann.

    Bei mir war es das Gleiche! U.a. auch deswegen habe ich Cortison abgesetzt und durch Cannabis ersetzt. Klappt bis heute wunderbar! (Musste Cortison erst mühsam ausschleichen)

    Einen Zusammenhang Fressflash - Schwitzen kann ich nicht bestätigen.

    Hatte auch irgendwie das Gefühl, als ob ich ein ständiges Unruhegefühl dazu bekommen habe, wenn ich Cannabis und Cortison (hatte übrigends erst Predisolon, dann Endocort, jetzt nix) zusammen konsumiert habe.

    Greetz Illuminati
    Dont give up
    nichts ist wahr alles ist erlaubt ²³

  6. #6
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    11

    schwitzen

    Hallo Illuminati,

    das Prednisolon habe ich erst seit Kurzem wieder verordnet bekommen. Ich bin irgendwie nicht ganz von der Wirkungsweise des Präparates überzeugt. Eine Nebenwirkung in höherer Dosierung wäre der verstärkte Hunger (hab ich selbst im KH an mir bemerkt). Das selbe gilt meier Meinung nach auch für Cannabis (ebenfalls selbst an mir bemerkt, ohne Predni).

    Im Endergebnis habe ich durch Predni und/oder Gras etwa 5 kg zugenommen und wiege jetzt wieder knapp 60 kg (bei einer Körpergröße von 1,76 m).

    Würde ich aufhören zu kiffen, wäre mein Appetit auf ein Brötchen am Tag beschränkt (alles schon mitgemacht).

    Des Weiteren bin ich der Meinung, dass das bei jedem anders ist. Man könnte dies als "Erfahrungsbericht" ansehen.

    Grüße Dave1914

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •