Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Anwalt-Tips

  1. #1
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    829

    Anwalt-Tips

    Hier könnt Ihr Tips geben, welche Anwälte Euch vor den Sozialgerichten gegen die Krankenkassen gut vertreten haben.
    zahme Vögel singen von Freiheit - die Wilden fliegen

  2. #2
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    40
    Hallo,

    hat jemand schon Erfahrungen auf dem Gebiet machen müssen? Ich ziehe in Betracht bezüglich der Ablehnung der Kostenübernahme einen Anwalt einzuschalten. Mich würde an dieser Stelle interessieren:
    - Gibt es Fachanwälte die sich bereits mit so etwas gut auskennen?
    - In welchem finanziellen Rahmen wird sich so eine Aktion wohl abspielen?
    - Gibt es zeitliche Rahmenbedingungen? Meine Ablehnung ist nun ca. einen Monat her.

  3. #3
    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    367
    - Gibt es Fachanwälte die sich bereits mit so etwas gut auskennen?
    Ja, auf alle Fälle. Sind aber meistens gut ausgebucht und haben auch ihren Preis.

    - In welchem finanziellen Rahmen wird sich so eine Aktion wohl abspielen?
    Kommt auf Dein Einkommen an. Ist das niedrig genug, dann kannst Du Prozesskostenhilfe beantragen. Dann zahlst Du nur 15 €, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Nur, wie oben erwähnt, es gibt spezialisierte Anwälte, die trotzdem noch etwas für die Tätigkeit in Rechnung stellen.

    - Gibt es zeitliche Rahmenbedingungen? Meine Ablehnung ist nun ca. einen Monat her.
    "Ca. einen Monat" ist gefährlich: Die Frist, in der Du einen Widerspruch einbringen kannst, ist 1 Monat nach Bekanntgabe der Ablehnung. Da solltest Du schnellstmöglich aktiv werden.
    Viele Grüße,
    Daniela aka Wonder Woman
    Cannabis Patientenhilfe Oldenburg

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •