Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kassenärtzen übersichtliche und kompakte Informationsquelle erstellen

  1. #1
    Plant ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2017
    Beiträge
    7

    Ausrufezeichen Kassenärtzen übersichtliche und kompakte Informationsquelle erstellen

    Da der einzigste Allgemeinarzt mit Kassenzulassung sich von der aktuellen Ärzteliste hat streichen lassen, gibt es auf dieser Liste derzeit nur noch Frau Prof. Dr. Müller-Vahl in Hannover die zwar als Kassenärztin aber nur für Tourette-Syndrom Erkrankte tätig ist.
    Alle anderen sind Privatärzte, deren Behandlungskosten für die meisten zivil-bürgerlichen Hilfesuchenden nicht angemessen bzw. erschwinglich sind.

    Es fehlt den Kassenärzten sicherlich auch eine zuverlässige und sauber transparente Informationsquelle zur a k t u e l l e n Gesetzeslage, die ihnen alle Leistungsmerkmale bereitstellt, die für eine Behandlung mit Cannabis berücksichtigt werden müssen.

    Darin sollte das letzte Regress-Urteil aufgeführt werden, neue Abrechnungsoptionen für Arztpraxen, Zugangsportal für die Begleiterhebung (+Übersicht zu den aufkommenden Fragestellungen) als auch alle weiteren damit im Zusammenhang stehende Funktionalitäten, mit denen eine Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenkassen erwirkt werden kann.

    Diese neue Gesetz darf nicht weiter so getrübt beibehalten werden sondern muss leuchtkräftiger und zeitsparend kompakt der Ärzteschaft und Patienten einsichtig gemacht werden.

    lG
    Plant
    Geändert von Plant (24.10.2017 um 13:09 Uhr)

  2. #2
    Big A ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2017
    Beiträge
    35
    Das ist ein Problem. Das stimmt. Aber bei den meisten Ärzten dürftest Du ungefähr 70-80€ bezahlen. Ist jetzt auch nicht so dramatisch. Mir war es die Sache wert. Weil eines ist klar. Die Gesundheit ist nicht monetär aufzuwiegen bzw. Nur schwer.

  3. #3
    TomKB ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2017
    Ort
    München+
    Beiträge
    29
    Im Endeffekt ist es doch ein Armutszeugnis! Wenn ich als Patient dem Arzt verklickern muss, was therapiemäßig möglich ist, ihm dementsprechendes Infomaterial, gesetzliche Wege, etc. aufzeigen bzw. übergeben muß, dann läuft da m.M.n. irgendwas gehörig falsch. Bin ich der Arzt oder er?!?
    Gerade der Arzt hat doch viel bessere Möglichkeiten sich bzgl. dem ganzen Thema zu informieren als ich. Bei der Flut von (neuen) Medikamenten für alle möglichen, auch schweren (chronischen) Erkrankungen, die die einzelnen Pharmareferenten ihm im teilweise Schnellverfahren in der Praxis unterbreiten, haben die meisten Ärzte keine Probleme. Warum das so ist, lasse ich jetzt mal unkommentiert.
    the show must go on....

  4. #4
    Sumpfi ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2017
    Beiträge
    46
    Pharmareferenten gibt es viele. Einen Vertreter für unsere Medi hab ich in keiner Praxis gesehen (bisher).

  5. #5
    TomKB ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2017
    Ort
    München+
    Beiträge
    29
    Natürlich nicht. Die Pharmaindustrie zählt in diesem Bereich ja (noch) nicht zu den Herstellern, somit keine Gewinne für sie.
    ich möchte als Beispiel nur meinen Arzt aufführen. Als das Thema aktuell war, hat er sich umfangreich informiert und das C nicht als Teufelszeug verurteilt, sondern mit der nötigen Neutralität als eine weitere Therapiemöglichkeit gesehen. Im Rahmen der Antragsstellung hat er mir einige Seiten an aufgelisteten Studien mit übergeben, die ich an die Kasse weiterreichen sollte. Was hindert all die anderen Ärzte, sich ebenfalls im Rahmen ihrer gegebenen Möglichkeiten bei Kollegen, über ihre Verbände, ihre Fachjournalien zu informieren? Genau, nichts.
    Das Ganze erinnert mich an die Verschreibung von Morphinen vor ca. 30 Jahren. Da haben kaum Schwerstkranke und schwer chronische Schmerzpatienten Morphin verschrieben bekommen, weil es ja ein "Teufelszeug" ist und du nur ein "Junkie" wirst (war damals häufig die Begründung für's nicht verschreiben).
    the show must go on....

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •