Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Bedrocan stellt die Lieferung nach Deutschland ein!

  1. #1
    Registriert seit
    03.2015
    Beiträge
    103

    Bedrocan stellt die Lieferung nach Deutschland ein!

    Die Firma Bedrocan stellt die Lieferung für dieses Jahr nach Deutschland ein, dass habe ich eben von einem Apotheker erfahren der direkt an der Quelle sitzt, die Aussagen sind zu 100% glaubwürdig. Grund hierfür sei die zusätzliche Belieferung u.a. nach Tschechien. Zumal diese Apotheke die einzige war die durchgehend Bedrocan liefern konnte, jetzt ist es leer.

    Gott sei Dank hat der Apotheker mit Pedanios einen Exklusiv Vertrag ausgehandelt und Garantiert ab kommenden Dienstag 05.09.2017, die Lieferung von vorerst Pedanios 22-1. Die Woche darauf soll 18-1 und das neue 20-1 kommen.

    An alle die eine Abfuhr von ihrer Apotheke bekommen Persönliche Nachricht (erst ab dem ersten Beitrag möglich) an mich :!: Die die mich schon angeschrieben hatten, es ist die selbe Apotheke -> keine neue!

    Bitte die Nachricht im DHV an mich schreiben, dort sehe ich häufiger nach und ihr bekommt schneller Rückmeldung! -> http://hanfverband-forum.de/viewtopi...p=45801#p45801

  2. #2
    Registriert seit
    04.2017
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    9
    Änderungen bei Pedanios:

    Pedanios 22/1:
    Aktuell ist die Sorte Pedanios 22/1 indicalastig. Ab Ende September wird Pedanios 22/1 sativalastig, was laut Aussage der Firma dann der Sorte Bedrocan ähnlicher ist.

    Pedanios 20/1:
    Die neue Sorte Pedanios 20/1 wird vorwiegend Cannabis Indica sein.

    Demnach wird die Firma langfristig Pedanios 20/1 mit vorwiegend Cannabis indica und Pedanios 22/1 mit vorwiegend Cannabis Sativa führen um die Kundenbedürfnisse bestmöglich abdecken zu können.

    Beste Grüße

  3. #3
    Registriert seit
    05.2017
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von Frankie B. Hold Beitrag anzeigen
    Änderungen bei Pedanios:

    Pedanios 22/1:
    Aktuell ist die Sorte Pedanios 22/1 indicalastig. Ab Ende September wird Pedanios 22/1 sativalastig, was laut Aussage der Firma dann der Sorte Bedrocan ähnlicher ist.
    Das erklärt, warum meiner Apothekerin auf Anfrage bei Pedanios gesagt wurde, 22/1 sei baugleich mit Bedrocan. Ich hatte das nur auf den THC-Gehalt bezogen. Nun ist es also auf einmal sativalastig. Ich hab' im Prinzip nix dagegen, aber irgedwann sollte man sich schon auf seine Medikamentensorte bezüglich der Inhaltsstoffe verlassen können.

    Woher soll ein Arzt oder unorganisierter Patient das bei eiiner Verordnung wissen? Und selbst dann ist es häufig auch schon zu spät.
    Ich kann mir inzwischen die Wand mit uneinlösbaren Rezepten tapezieren.

  4. #4
    mankra ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    47
    Ich muss die uneinlösbaren Rezepte meinem Arzt zurückbringen.

  5. #5
    Registriert seit
    05.2017
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von mankra Beitrag anzeigen
    Ich muss die uneinlösbaren Rezepte meinem Arzt zurückbringen.
    Lieber mankra, das war ein Scherz. Inzwischen kann ich Loriot noch besser verstehen, wenn er sagt..."ich esse es ja. Aber nicht unter falschem Namen!"

  6. #6
    Registriert seit
    02.2015
    Beiträge
    189
    Nutzt die Chance, solange es noch geht und klagt auf Eigenanbau.

    Wer gerne viel liest: Indoor Weed Anbau

    Sonst halt in die interessanten Artikel rein springen.

  7. #7
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Frankie B. Hold Beitrag anzeigen
    Änderungen bei Pedanios:

    Pedanios 22/1:
    Aktuell ist die Sorte Pedanios 22/1 indicalastig. Ab Ende September wird Pedanios 22/1 sativalastig, was laut Aussage der Firma dann der Sorte Bedrocan ähnlicher ist.

    Pedanios 20/1:
    Die neue Sorte Pedanios 20/1 wird vorwiegend Cannabis Indica sein.

    Demnach wird die Firma langfristig Pedanios 20/1 mit vorwiegend Cannabis indica und Pedanios 22/1 mit vorwiegend Cannabis Sativa führen um die Kundenbedürfnisse bestmöglich abdecken zu können.

    Beste Grüße
    Danke für diese Info!
    Damit kann ich in Zukunft auch kein Pedanios 22/1 mehr gebrauchen, weil ich Indica Lastig brauche.

    Oh man, wenn die noch alle Latten am Zaun haben - eine Sorte einfach komplett zu ändern
    Eh schon schwer Indica zu bekommen, weil Sativer wohl besser läuft.
    Tja und Apotheker/innen haben auch keine Ahnung von nichts, denn das hätte "meine Cannabis Stamm Apo" mir sagrn müssen, aber die sehen wohl auch nur noch ihren Profit.

    Wobei, ist eh bald alles Geschichte, schon seit Wochen gar kein Cannabis zu bekommen
    Und ab Sommer, wenn Kanada legalisiert hat ist es ganz vorbei!

    Ich freue mich eh schon seit 02.05. das ich unter Dauerschmerzen leide und darf mich darauf freuen, dass sich an diesem Zustand nichts mehr ändern wird, weil es keine Alternative für mich gibt.

  8. #8
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    16
    Wie jetzt, man bekommt ein uneinlösbares Rezept zurück?

    Muss ich mich sofort bei einer Apo beschweren, geht ja gar nicht, dass die das einfach behalten und sich schlicht einfach gar nicht mehr melden.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •