Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Suche kostenlose Anwaltsberatung

  1. #1
    ppc ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5

    Suche kostenlose Anwaltsberatung

    Hallo Freunde,
    nach ewigem suchen und leiden habe ich endlich einen Arzt gefunden der den Antrag bei meiner Krankenkasse eingreicht hat.
    2 Privatrezepte für Blüten hatte ich bereits eingelöst und Wucherpreise gezahlt.
    Da ich über 8 Wochen krank bin ist die Krankenkasse finanziell für mich zuständig. Nach persönlicher Einladung und Gespräch
    bei meiner zuständigen Sachbearbeiterin und nicht sehr netten Gesprächsverlaufs(über meine Therapie und als ob sie Ärztin wäre und entscheiden würde was ich einnehmen sollte),
    sowie verspäteter Zahlung der Krankenkasse sodass
    ich mehrere Rechnungen nicht zahlen konnte, habe ich nun kein positives Gefühl für die zuständigen bei meiner Krankenkasse zwecks dem Antrag.
    Meine Frage daher:
    Gibt es Vereine, Anwälte und wie ich meinen Rechtsgutschein bekommen kann sowie den Widerspruch(bei Ablehnung) meiner Krankenkasse
    richtig einreiche und gegenfalls Klage beim Sozialgericht gegen meine Krankenkasse stelle.
    Da es gesundheitlich und finanziell bei mir schlecht aussieht, wäre ich für jede Info dankbar.
    Noch habe ich keine Ablehnung erhalten, aber ich möchte darauf vorbereitet sein falls dieser Fall eintritt(in ca 2 Wochen).

    Bitte keine Anfragen zwecks Namen und Adresse meines Arztes, da ich darüber schweigen werde.


    Liebe Grüße,

    Johannes

  2. #2
    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    366
    Hallo Johannes,

    wenn Du Dir keinen Anwalt leisten kannst, kannst Du beim Amtsgericht Antrag auf Beratungshilfe stellen (für das Widerspruchsverfahren).

    Sollte der Widerspruch ebenfalls abgelehnt werden, wieder zum Amtsgericht und Antrag auf Prozeßkostenhilfe stellen.

    Die Seite hier finde ich ganz hilfreich: http://www.rehadat-hilfsmittel.de/de...l#infothek-9-1
    Geändert von Wonder Woman (22.07.2017 um 21:46 Uhr)
    Viele Grüße,
    Daniela aka Wonder Woman
    Cannabis Patientenhilfe Oldenburg

  3. #3
    ppc ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von Wonder Woman Beitrag anzeigen
    Hallo Johannes,

    wenn Du Dir keinen Anwalt leisten kannst, kannst Du beim Amtsgericht Antrag auf Beratungshilfe stellen (für das Widerspruchsverfahren).

    Sollte der Widerspruch ebenfalls abgelehnt werden, wieder zum Amtsgericht und Antrag auf Prozeßkostenbeihilfe stellen.

    Die Seite hier finde ich ganz hilfreich: http://www.rehadat-hilfsmittel.de/de...l#infothek-9-1

    Danke Wonderwoman, das ist schonmal etwas.
    Ich bin in einer Patienten-Facebook-Gruppe und habe dort mitbekommen, dass die Krankenkassen sich quer stellen, Willkür betreiben, Aussagen im Schreiben formulieren die nichts mit dem Gesetz zu tun haben,
    die Genehmigung zurückziehen oder befristen. Auch werden viele Patienten monatelang hingehalten und am Ende ist plötzlich eine "Frist" abgelaufen und man wär selber schuld.
    Antrag beim Gericht kann ich ja erst stellen sobald ich die Ablehnung bekommen hab.. daher bin ich unsicher ob ich die Fristen einhalten kann wenn es beim Antrag beim Gericht länger dauert.
    Ich möchte ungern in die Kreisspirale geraten und die Erfahrungen Anderer machen wie gerade berichtet.
    Sollte ich mir jetzt schon einen Anwalt suchen, sodass ich bei der Ablehnung gleich einen Ansprechpartner habe?

    Liebe Grüße,

    Johannes

  4. #4
    ppc ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5
    Danke Wonder Woman,
    hatte geantwortet aber irgendwie war da wohl ein Fehler und mein Beitrag wird nicht angezeigt.
    Werde berichten wie es verlaufen ist

    Liebe Grüße,

    Johannes

  5. #5
    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    366
    Zitat Zitat von ppc Beitrag anzeigen
    Sollte ich mir jetzt schon einen Anwalt suchen, sodass ich bei der Ablehnung gleich einen Ansprechpartner habe?
    Gute Idee. Dann frag aber am besten auch gleich nach, ob der Anwalt Deiner Wahl in dem Zeitraum, in dem Dein Widerspruch fällig wird, auch verfügbar ist.

    Ging meinem Freund nämlich so, dass er bereits Kontakt hergestellt hatte, der Anwalt aber jetzt, wo der Widerspruch geschrieben werden muss, leider im Urlaub ist.


    Zitat Zitat von ppc Beitrag anzeigen
    hatte geantwortet aber irgendwie war da wohl ein Fehler und mein Beitrag wird nicht angezeigt.
    Werde berichten wie es verlaufen ist
    Ja, mach das.

    Manche Beiträge müssen wir Mods von Hand freischalten. Woran das jetzt in Deinem Fall genau gelegen war, kann ich Dir spontan gar nicht sagen. Aber jetzt ist er sichtbar.
    Viele Grüße,
    Daniela aka Wonder Woman
    Cannabis Patientenhilfe Oldenburg

  6. #6
    Registriert seit
    02.2015
    Beiträge
    198
    Kostenlose Leistungen werden im Nachhinein oft sehr teuer. Ich würde ebenfalls auf Prozesskostenbeihilfe gehen, wenn das möglich wäre.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •