Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Apothekensuche in München

  1. #1
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    1

    Apothekensuche in München

    Hallo,

    ich habe bereits ein passend ausgestelltes Rezept um unbearbeitete Blüten zu erhalten. Also ungesiebt, ungemahlen und in 5g Schritten.
    Nun ist mein Problem, dass ich in München keine Apotheke finde, die sich bereit erklärt, nicht nach §4 sondern nach §3 AmPreisV abzurechnen.

    Bis dato habe ich nur Apotheken gefunden, die zwar beliefer, sich auf §4 berufen und dies voll berechnen - 113€ pro 5 g Dose.
    Berichten nach soll es aber wohl auch Apotheken geben, die nach §3 abrechnen, oder zumindest geringere Preise veranschlagen.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, existiert hier die Option, zumindest bei Privat-Rezepten, dass dabei nicht der volle Preis nach §4 berechnet werden muss.

    Es wäre prima, wenn hier jemand einen Tip in München hätte!
    Liebe Grüße
    darksoul

  2. #2
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    13
    Hallo Darksoul,

    Du hast ne PN,

    lg Amir

  3. #3
    fiva23 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2016
    Beiträge
    61
    Schau doch mal am Stachus oder Giesing nach mehr sage ich nicht

  4. #4
    andre ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2017
    Beiträge
    5
    Wäre auch sehr dankbar über jegliche Infos! 24€ pro g kann ich mir auf Dauer auf keinen Fall leisten und müsste die Therapie sonst unterbrechen :-(...

  5. #5
    TomKB ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2017
    Ort
    München+
    Beiträge
    29
    Habe heute mit der Apotheke am Stachus (Dr. Becker Centralapotheke) telefoniert. Ist eine ziemlich große Apo. Natürlich war hier auch nichts (mehr) vorrätig und sie konnten auch nicht sagen, wann sie wieder etwas kriegen.
    Ich habe vereinbart, nächste Woche mal zu einem persönlichen Gespräch vorbeizuschauen. Werde euch dann hier informieren.
    Dies ist eine der größten Apo's in München. Daher erhoffe ich mir hier vllt. eine auf Dauer etwas stabilere Versorgung.

  6. #6
    TomKB ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2017
    Ort
    München+
    Beiträge
    29
    Gestern mit meiner Stamm-Apo telefoniert. Auch dort das Gleiche: keinerlei Infos bzgl. LT für auch nur irgendeine Sorte. Ist ne ganz Liebe, war ihr unheimlich peinlich und meinte, dass es das doch nicht sein könne und wie sie da denn die permanente Versorgung für etwaige Patienten garantieren solle. Auch bzgl. Der horrenden Preise war sie ziemlich angefressen. Als ich ihr dann gesagt habe, dass dafür u.a. der Apothekerverband verantwortlich ist (Rezepturarznei), meinte sie nur: was ist das denn für ein Scheiß!
    ihre Mitarbeiterin, die hauptsächlich die BTM Sachen macht, war auf einer Veranstaltung des BfArm wg. C. Die mussten den Hörsaal wechseln, weil so viele Apotheker dort waren, dass der Platz einfach nicht reichte und ihr Fazit war, dass es nicht eine einzige wirklich brauchbare Antwort auf die Fragen der Apotheker im Zusammenhang mit der Verschreibung und Versorgung mit C. gab.
    Ihre persönliche Einschätzung war ebenfalls, dass man das gar nicht adäquat umsetzen will und stattdessen alles versucht, betroffene Patienten in die synthetischen Präparate zu drücken (Sativex, Dronabinol, etc.)
    Das hilft natürlich uns Patienten absolut nichts. Auch ist diese Rumkleckserei, hier paar Gramm von der Sorte, da paar Gramm von der Sorte für uns Patienten auch gleich null. Wie soll ich da eine adäquate Therapie auch nur anfangen bzw. fortsetzen, wenn ich ständig andere Sorten kriege (wenn überhaupt).
    Ein einziges Trauerspiel. Vllt. Könnten mir die "Münchner" hier mal schreiben, gerne via PN, damit wir uns vllt. zusammentun bzgl. Aposuche...

    Gruß

    TomKB
    the show must go on....

  7. #7
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    PAN
    Beiträge
    252
    Servus Tom!

    Egal, welche Apo!
    Wenn nix lieferbar ist,
    ist nix lieferbar, egal, welche Apo!

    Wohne voll am Dorf!
    Nur eine Apo in der Nähe!
    Der Apotheker ist voll fix!
    Informiert mich auf Nachfrage auch immer,
    was welcher Anbieter Ihm immer mitteilt!

    Wenn nix da is, ist es egal, in welcher Apo Du nachfrägst!

    Gruß, da Thomas..
    Wer ständig in die Fußstapfen Anderer tritt wird NIE eigene Spuren hinterlassen!

  8. #8
    TomKB ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2017
    Ort
    München+
    Beiträge
    29
    Servus mucl,

    das mit "gibt nix, egal welche Apo" ist schon klar.
    Hätte mich klarer ausdrücken sollen. Es war eigtl. mehr ein grundsätzlicher Gedanke bzgl. regionalem Austausch, eben auch was z.B. Apo's betrifft, die uns betroffene Patienten hier regional aktiv unsterstützen und informieren würden. Wie gesagt, nur ein Gedanke, der wahrsch. sowieso mangels Beteiligung praktisch nicht weitergeführt wird.

    Gruß

    Tom
    the show must go on....

  9. #9
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    13
    Hallo,

    so ganz richtig ist das nicht, es gibt durchaus eine Apotheke in München die zur Zeit Pedanios 22/1 vorrätig hat.
    Der Apotheker hat mich zumindestens angemailt und mir diese angeboten, auf Nachfrage von mir hiess es am Montag
    es seien z:Zt. genug Dosen da....bei INteresse PN an mich

  10. #10
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    13
    Hallo,

    ich habe heute mit der Apotheke gesprochen und mit dem Chef dort, leider möchte er nicht genannt werden hier im Forum,
    er hat Angst vor zu vielen Kunden die er dann nicht bedienen kann. Im Moment hat er gut 10 Cannabis Kunden und auch die kann
    er nicht immer bedienen. Im Juli, August und September gab es bei Ihm auch nichts, da hatte ich selber große Probleme..

    Sorry, das ich da falsche Hoffnungen geweckt habe
    Rostam

  11. #11
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    PAN
    Beiträge
    252
    Servus Rostam.

    Natürlich richtig!
    Pedanios 22/1 hab ich auch was bekommen, aber jetzt is wieder flaute!
    Bin mom Einzigster Cannabispatient hier, aber immer wenn was kommt bin ich mal mit dabei.
    Das Problem dabei ist, daß der Apotheker bei den Importeuren nicht vorbestellen kann, sondern nur, wenn was da ist!

    Deshalb ruft meine Apo regelmäßig seine Importeure an...

    Bevor man irgendwas in die Welt setzt, einfach mal ein persönliches informatives Gespräch mit dem Apotheker führen.

    Auch unter denen gibt es den ein oder anderen Loamsieder, aber das hörst Du ja sofort, ob der Apotheker Dir helfen will!
    Wer ständig in die Fußstapfen Anderer tritt wird NIE eigene Spuren hinterlassen!

  12. #12
    TomKB ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2017
    Ort
    München+
    Beiträge
    29
    Zitat Zitat von fiva23 Beitrag anzeigen

    ..........

    Ich würde alle bitten nur zu den Apos zu gehen die umdenken und die was dafür tun damit man sie als 1. Wahl betrachtet.
    Da hab ich Glück mit meiner Apo. Da sagt die Besitzerin selber zu dem Gebührenaufschlägen ihres Verbandes: "Was ist das für ein Schwachsinn! Natürlich müssen meine Kosten gedeckt und auch ein gewisser Gewinn drin sein, aber deswegen gleich 90 oder 100% mehr? Nicht mit mir!"

    Bei Bedrocan (Fagron) ist ihr Einkaufspreis übrigens bei 100 Gramm 12€ pro Gramm.
    the show must go on....

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •