Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Morbus Crohn / Vaporizer

  1. #1
    Gast

    Morbus Crohn / Vaporizer

    Hallo,

    Zuerst mal ein Dankeschön an die Macher dieses Forums! Ich selber benutze Cannabis gegen meinen Morbus Crohn. Am Anfang habe ich geraucht und gegessen, jetzt inhaliere ich vor allem mit dem Vaporizer. Mich würde interessieren wer von euch den Vaporizer benutzt und wie ihr das mit der Dosis und Temperatur handhabt.
    In der Schweiz habe ich bisher vergeblich versucht Dronabinol zu bekommen. Wie sieht in Deutschland das Prozedere aus, wenn man Dronabinol will?

    Gruss
    Christoph

  2. #2
    Gast
    Wie Sie Dronabinol in Deutschland bekommen können, erfahren Sie durch Klicken auf den Button "Deutschland" und dann "Möglichkeiten".
    Tatsächlich benötigt man in der Schweiz meines Wissens zur Zeit wieder eine Sonderbewilligung für die Verwendung von Dronabinol, nachdem es zwischendurch mal etwas weniger bürokratisch gehandhabt worden war.

    Viele Grüße
    Franjo Grotenhermen

  3. #3
    ticcer ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    51

    Reden Vaporizer

    Hallo Christoph,

    also einen Vaporizer habe ich mir vor einigen wochen zugelegt, er sollte die Wasserpfeife bei mir ersetzen , was aber leider nicht funktioniert, obwohl das Gerät Vapir www.vapir.com ein sehr feines Teil ist und einwandfrei arbeitet.

    Die Dosis ist zunächst die gleiche wie in der Pfeife obwohl ja die Theorie besagt, das man mit der gleichen Menge Cannabis mehr Cannabinoide herauszieht als durch Verbrennung , da ja hier viel verloren geht. Außerdem fallen einige Giftstoffe bei der Vaporisation weg.

    Die Temperatur stelle ich zunächst auf 180 Grad ein , wobei die Wirkstoffe auch bereits in tieferen Bereichen freigesetzt werden. Nach einigen Minuten stelle ich die Temperatur auf 200 Grad um noch den Rest "rauszuholen".

    Da ich mich jedoch offenbar nicht mit dem Verfahren anfreunden kann , möchte ich den Vapir gerne wieder verkaufen. Bei Interesse mehr Infos.


    Schöne Grüße

    frank
    Geändert von ticcer (28.03.2004 um 10:40 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    14
    Hallo Christoph,

    ich melde mich aus Deutschland. Vor ca. einem Jahr wurde mir Dronabinol von einer Schmerztherapeutin (einer Asiatin) ohne Komplikationen das erste Mal verordnet und auch von der zuständigen Krankenkasse( bin nicht privat versichert) bezahlt. Durch Zufall habe ich diese Ärztin vor Ort gefunden. Ich wußte, dass Dronabinol seit '98 in Deutschland zugelassen ist. Seit Langem war ich auf der Suche nach einem geeigneten Schmerz- und Entspannungsmittel ohne große Nebenwirkungen. Meine Hausärztin konnte ich von Dronabinol nicht so recht überzeugen und mein Neuro meinte, ich bekäme eine Psychose......das .hab ich definitiv nicht bekommen !
    Was ich eigentlich sagen will: du mußt einen Arzt finden, der es verordnet. Wie es in der Schweiz ist, weiß ich natürlich nicht.
    Anfang Januar '04 habe ich mir noch ein Rezept geholt und eingelöst. Kein Problem ! Als ich vor 2 Tagen Nachschub wollte, wurde mir gesagt, es dürfte nicht mehr verschrieben werden ( die KK zahlt vermutlich nicht mehr aufgrund der derzeitigen Gesundheitsreform in Deutschland).
    Ich habe das Glück, an der holländischen Grenze zu wohnen. In den Niederlanden ist Cannabis eigentlich kein Problem. Demnächst werde mich mal mit einem niederl. Apotheker über Dronabinol wegen der Kosten und der Abgabe unterhalten.
    Ansonsten schlage ich vor, einfach ein bisschen Gras zu rauchen.....das entspannt!

    Gruss easy

  5. #5
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Bad Kissingen
    Beiträge
    307

    Frage @ Ticcer

    Hi Ticcer,

    was für eine Preislage stelltst Du dir den vor für deinen Vapo?
    Hätte evtl. Interesse!

    Gruß Frank (Heiße auch so)

  6. #6
    ticcer ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    51

    Vaporizer

    Hallo Frank ,

    ist ja ne schnelle Rückmeldung hier. Also hier www. Billigheadshop.de habe ich den Vapir für 298 Euro erstanden. Ein paar Tage wurde er nur von mir benutzt. Ich schlage 180 Euro vor. Ist das okay ?


    Gruß
    Frank

  7. #7
    Gast
    @ ticcer:

    Mit was kannst du dich denn beim Vaporizer nicht anfreunden? Ist die Wirkung schlechter? Ich hatte beim Umstieg vom Rauchen zum Vapi auch Mühe. Ich denke es war vor allem der Tabak den ich vermisst habe, obwohl ich sonst keine Zigaretten etc. rauchte. Mittlerweile habe ich mich aber gut an den Vapi gewöhnt.

    @ easy:

    Danke für deine Antwort. Bei uns in der Schweiz ist es im Moment absolut unmöglich Dronabinol zu bekommen. Die Swissmedic hat über einen vorläufigen Bewilligungsstop verfügt. Vorher war es so, dass dein behandelnder Arzt einen Antrag an die Swissmedic stellen konnte. Meistens sind die Anträge aber abgelehnt worden mit der Begründung, dass es zu wenig klinischen Daten gibt. Wir haben auch gerade mal eine! Apotheke die die Bewilligung zur Herstellung von Dronabinol hat.

    Gruss
    Christoph

  8. #8
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    833
    Original geschrieben von easy
    [B]Hallo Christoph,

    Als ich vor 2 Tagen Nachschub wollte, wurde mir gesagt, es dürfte nicht mehr verschrieben werden ( die KK zahlt vermutlich nicht mehr aufgrund der derzeitigen Gesundheitsreform in Deutschland).
    ]
    hallo Easy

    hast du da inzwischen genaueres darüber rausgefunden, warum du das medikament nicht mehr bekommst?
    Ist ja eigentlich von der Gesundheitsreform nicht betroffen. Die können ja nicht im Schlagschatten gleich noch alles mögliche mit streichen.

    lg Gabi
    zahme Vögel singen von Freiheit - die Wilden fliegen

  9. #9
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    14
    Hallo Gabi,
    bisher habe ich mich noch nicht gekümmert. Sobald ich mehr weiß, schreibe ich was dazu.

    Gruss Easy

  10. #10
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    31

    Anfrage für einen Kauf eines günstigen, guten Vaporizer

    Hi,

    ich bein Morbus Crohn Patient und möchte gerne einen. Hat jemand einen für einen annehmbaren Preis. Jah bless you!
    Peace and Love!

    Rasta-Armando

  11. #11
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    172
    Ich habe ja auch MC und will mir auch schon seit längerem einen anschaffen.

    Ich war gestern morgen in Bingen in der HanfEcke und habe mir dort mal einige Modelle angeschaut.

    Zum Volcano muss ich sagen, dass der Rauch irgendwie schnell "erkältet" schmeckt.

    Habe dort aber eine sehr schöne "Bongartige" Konstruktion gesehen. Wasser und Kickloch wie bei ner normalen und alles was mit Shillum etc. zu tun hat ist ersetzt durch eine Glaskuppel in der das Kraut verdampft wird.

    Kostet allerdings stolze 350€ aber der nette Verkäufer hat mir gesteckt, dass u.a. SMILE (kommen ja auch aus Bingen) an einem Replikat für ca. 250€ arbeitet. Immerhin würde ich noch einen Hunnie sparen wenn ich noch warte.

    Greetz Illuminati
    Dont give up
    nichts ist wahr alles ist erlaubt ²³

  12. #12
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    100
    soweit ich weiß bekommt man doch als mitglied der IACM einen vap um ca 100€ billiger, so sthet da was im aktuellen magazin. hoff aber trotzdem das da noch viel billigere kommen, die chance is zwar klein aber die hoffnung groß
    Zeit ist kostbar wenn man keine hat.

  13. #13
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    172

    rabatt

    Als ACM Mitglied solltest du dich eh an den GrowShop von Dr.Hanf wenden.
    Er gibt 100% Händlerrabatt, wenn man nachweisen kann, dass eine medizinische Indikation gegeben ist.
    Dont give up
    nichts ist wahr alles ist erlaubt ²³

  14. #14
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    100
    man merkt ich muss noch viel lernen. dank dir
    Zeit ist kostbar wenn man keine hat.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •