Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Cannabis und Betablocker

  1. #1
    Registriert seit
    09.2015
    Beiträge
    1

    Cannabis und Betablocker

    Guten Morgen

    Kurz zu mir, ich bin ein Mädel und 29 Jahre alt Ich nehme nun seit knapp 2 Wochen Bisohexal 5mg (nur am Morgen)! Die Tabletten vertrage ich mittlerweile Super! Habe kaum noch Nebenwirkungen oder dergleichen und fühle mich endlich mal wieder normal (litt davor ca. 4 Wochen an Hypertonie - ständigen Attacken - Schlaflosigkeit - bis mir ein Arzt endlich mal ein Medikament verschrieben hab, da ich auch im KH war und reihenweise weggeklappt bin).

    Nun geht es mir gut und in 2 Wochen stehen bei mir Ferien (Ausbildung) an Da ich in den Ferien gerne mal dem Genuss eines Joints fröhne, würde ich das natürlich auch gern wieder machen

    Mit Kiffen an sich kenne ich mich aus, mache ich seit ich 15 bin immer mal wieder (kenne mich also auch aus, mit evtll. Paranoia und wie man dem entgegen wirkt)...

    Nun frage ich mich natürlich, ob es bei Betablockern (ich nehme die wiegesagt nur Morgens und würde ausschließlich Abends kiffen) irgendwas zu beachten gibt? Lese darüber verschiedene Sachen im Internet und werde mir nicht so ganz schlüssig *g* Können dabei starke Nebenwirkungen auftreten oder ähnliches?

    Liebe Grüße, Solanacea

  2. #2
    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    26
    Hallo!

    Das hab ich auf die schnelle zum Thema gefunden:

    http://www.drogen-info-berlin.de/htm/thc.htm

    Cannabis und Betablocker
    Betablocker hemmen im Körper die Wirkung von Adrenalin und auch Noradrenalin, deren Ausschüttung zur Aktivierung des Sympathikus des vegetativen Nervensystems führt und damit beispielsweise den Blutdruck und die Herzfrequenz steigert. Betablocker werden daher zur Behandlung eines hohen Blutdrucks und bei Herzbeschwerden eingesetzt. THC steigert ebenfalls die Herzfrequenz, was durch die Gabe von Betablockern verhindert werden kann.

    Hier noch der ein oder andere Link:

    http://www.cannabis-med.org/german/f...ht=Betablocker
    ( dieser Link ist eine Anfrage hier im Forum und wurde von Herrn Dr. Grotenhermen beantwortet, ich denke dies ist seriös )

    http://sensiseeds.com/de/blog/cannabis-und-hypertonie/
    ( ist zwar was zum Thema Bluthochdruck aber vielleicht auch interessant )

    http://www.grow.de/Artikelseite_Medi...6e76ae2524cf8c

    Alles ohne Gewährleistung, im Zweifel lieber darauf verzichten...

    MfG
    Geändert von brucebanner (04.10.2015 um 15:24 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •