Meine Mutter hatte vor 15 Jahren Zungenkrebs der schon gestreut hatte, wurde operiert und bestrahlt, 2007 Oberschenkelbruch und dann auch noch Unfall mit Verletzungen der Gesichtsknochen, auch wegen ihrer Osteoporose. MRSA befallene Armmuskulatur wurde ihr auch schon wegoperiert. Ihre sie pflegende Tochter, eine erfahrene Krankenschwester hat wegen der schweren Pflege und deren Arthrose sehr hohen Schmerzmittelbedarf. Wegen meiner MS konnte und darf ich die Pflege meiner Mutter nicht übernehmen. Nötig wäre ein Logopäde damit sie kein Tracheostoma mehr braucht, Physio- und Ergotherapie damit sie wieder laufen lernt. Wie oder was könnte helfen?

Edith