Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 34

Thema: Cannabis vor der Operation?

  1. #16
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    742
    hallo Gabriele

    was du in deinem Posting schreibst, hört sich beschissen an, aber nicht aussichtslos. Tiefs gehören zum Leben und man kann sie überwinden. Und Du beschreibst ja auch selbst den Weg:
    eine eigene Wohnung.

    Wieso bekommst du denn keine Sozialhilfe? Wenn du mittellos bist, steht sie dir doch zu, genauso wie die Mietübernahme durch das Sozialamt.
    Vielleicht fällt ja jemandem hier etwas ein, wenn du das Problem genauer schilderst.

    Und sprich mit deinem Arzt, wenn deine depressive Stimmung weiterhin so bleibt. Manchmal braucht man Hilfe, um aus so einem Loch rauszukommen.

    ich wünsch dir alles Gute
    Gabi
    zahme Vögel singen von Freiheit - die Wilden fliegen

  2. #17
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    in der Schweiz
    Beiträge
    28
    ich bin bei einem Psychologen und bei einem Psychiater,die beiden Herren sind mir eine gute Hilfe!seit kurzem nehme ich Remeron 30mg,bisher 4x eine halbe abends,ab heute eine ganze vor dem zu Bett gehen!
    ich habe mit dem Sozamt meiner Gemeinde schon mehrmals telefoniert und mein Psychologe hat zu meiner Unterstützung auch mal angerufen,aber es hat nichts genutzt!wir haben dem Sozarbeiter beide gesagt,dass ich das Geld brauche und ausziehen muss wegen meinem Vater,aber der Typ hat die ganze Situation nicht kappiert und mich einfach sitzen gelassen!
    nun wohne ich provisorisch bei meinem noch Freund und seiner Mutter und suche mir von hier aus eine WG für den anfang,hole mir dann meine Papiere und melde mich dan an beim Sozamt!und dann versuche ich IV zu beantragen!ich hoffe dass mir endlich mal was gelingt,denn ich habe das Gefühl,dass ich von einer Pechsträhne verfolgt werde und das schon von Kindesbeinen an!der Psychologe und der Psychiater stehen beide hinter mir,wenigstens etwas!
    ich hoffe es geht endlich mal bergauf,ich habe es satt,dass es bis jetzt immer nur runter geht!
    ich hoffe es klappt auch mit der IV,die beiden Herren unterstützen mich beim beantragen nun muss ich auch noch meinen Spezialisten davon überzeugen,dass er mir dabei hilft!
    wenn jemand noch irgendeinen Tip für mich hat,bitte helft mir!!!
    :joint:
    :hi:

  3. #18
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    in der Schweiz
    Beiträge
    28
    hee,ich bin 24ig also in einem Alter in dem man nicht mehr von den Eltern abhängig sein will!zur zeit wohne ich noch zu Hause und die Eltern füttern mich sozusagen durch,aber sie haben nicht so viel Geld um mir auch noch ne Wohnung zu bezahlen!die vom Sozamt wollen mir nichts geben,da es für sie natürlich billiger ist wenn mich meine Eltern durchfüttern!sie sehen einfach nicht ein dass ich psychisch kaputt gehe wenn ich noch länger dort wohne!sogar mein Psychologe hat mal zur verstärkung angerufen es hatte zur folge dass der Sozarbeiter alles daran setzte,dass mein Vater zu einem Gespräch mitkommt und er alles auf ihn abwälzen wollte,dabei hasse ich meinen Vater und ich muss wegen ihm endlich weg sonst bringer ich mich um

  4. #19
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    in der Schweiz
    Beiträge
    28
    so Günther,wie ich sehe bist du aus Mannheim und das liegt nach meinen Kenntnissen irgendwo in Deutschland,liege ich da richtig?bei euch in Deutschland mag es wohl so funktionieren,aber ich bin aus der Schweiz und da ist es nicht so einfach!ich habe schon viel mitbekommen und mir scheint bei euch ist es viel einfacher als hier!mein Psychologe kennt sich etwas aus,aber Anwalt und so weiter,davon hält er nicht viel,weils nichts bringt!bei euch kriegt ja jeder Vollidiot Geld ohne grössere Problem,aber nicht hier!!!!!!!!!!!!!!!und das mit dem Selbstmord ist mein ernst!wenn ich nicht momentan bei meinem Freund in den Ferien wäre hätte ich mich 100 pro schon aufgehängt,da nützen auch die Antidepressivum nicht viel die ich nehme!bin ja über sWochenende4Tage und 4Nächte bei meinen Eltern gewesen und musste mich ziemlich beherrschen,dass ichs nicht getan hab!!!!!!!!!!!für dich scheint ja alles einfach zu sein

  5. #20
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    PAN
    Beiträge
    241

    Schönen guten Tag auch!

    Hmm, ich mag mich hier ja nicht allzuviel einmischen, da mag es erfahrerene Leute wie mich geben.

    Aber sage mir, warum 'reizt Du diejenigen, die versuchen möchten, Dir Tipps zu geben?
    kennt sich etwas aus,aber Anwalt und so weiter,davon hält er nicht viel,weils nichts bringt!bei euch kriegt ja jeder Vollidiot Geld ohne grössere Problem,aber nicht hier!!!!
    oder:
    für dich scheint ja alles einfach zu sein
    ganz zu schweigen von den Androhungen, Dich umzubringen.
    Was hast Du hier wirklich vor?
    Willst Du daß Forum testen, da Cannabis als Medizin der Titel ist?
    Hast Du wirkliche Probleme, oder ists grad ein Troll?
    Beim 1teren kann ich Dir nur raten, such Dir vor Ort bei einem (oder mehreren..) Spezialisten Rat und Unterstützung.
    Hier im Forum sind ja auch schon Einige mit Deinem Problem befaßt, aber wie soll Dir ein Deutscher in sozialrechtlichen Belangen gute Ratschläge geben können, wenn er noch dazu noch nichtmal weiß, daß Du Schweizerin bist?
    Desweiteren kann man in einem solch explizitem Fall garantiert nicht fachlich korrekte Hilfe leisten, da man ja gar nix von den Umständen weiß, ja auch Dich nicht mal kennt! (-> dies ist meine ganz persönliche Meinung!)
    In Foren kann man schon mal seinen 'Schmerz' rauslassen und sich Tipps holen, aber zur Lebensberatung sind sie in meinen Augen ungeeignet!
    Sollte 1 der Fall sein, bitte entschuldige folgendes.
    Nach dem Lesen des Threads kommt es mir so vor, daß sich hier ein Troll eingeschlichen hatt, den nach kurzem blabla kamen dann gleich Selbstmordandrohungen bis hin zu schon fast Beleidigungen. (Versuch doch mal als kranker Deutscher, der unverschuldet aus dem Arbeitsleben abrutscht, soviel Sozialhilfe zu bekommen, wie nötig wäre. Auch bei Euch dürfte Harz IV in den Nachrichten angesprochen worden sein).
    Ich bin sicherlich kein Vollidiot, aber auch ich habe hier zu kämpfen!
    Ebenso wie Du andere angehst, daß paßt meiner Ansicht nach nicht!
    Du hast um Tips gebeten, Günther hat Dir aus seinem Wissensschatz ausgeholfen, dafür wird er von Dir am Ende angepflaumt! DU hattest nicht genügend Infos gegeben!!

    So, soweit mein Senf dazu, muß mal n bisserl ausruhen gehen, da ich sonst ...
    egal!

    Ansonst sonnige Grüße an alle, mucl
    :hi:
    Wer ständig in die Fußstapfen Anderer tritt wird NIE eigene Spuren hinterlassen!

  6. #21
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    in der Schweiz
    Beiträge
    28

    sorry,wenn sich jemand angegriffen fühlt!am besten komm ich gar nicht mehr in dieses Forum!hab auch nicht gross lust details zu erzählen,da viele in diesem Forum Deutsche sind und es bekanntlich in Deutschland eh anders läuft als hier in der Schweiz!
    in dem Fall wünsch ich euch alles gute und tschüss:hi:
    :smoke:
    Geändert von Gabriela (03.08.2004 um 19:29 Uhr)

  7. #22
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    PAN
    Beiträge
    241

    Nabend,

    nun denn, eigentlich Schade, daß es so kommt!
    Denn gerade diese Infos sind es, was ein informatiefes Forum ausmacht!

    Schöne Grüße in die Schweiz, mucl ..
    Wer ständig in die Fußstapfen Anderer tritt wird NIE eigene Spuren hinterlassen!

  8. #23
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    in der Schweiz
    Beiträge
    28
    so Mucl,wenn du darauf bestehst dann gebe ich dir die Infos die du hören willst,also: ich bin seit 19Monaten arbeitslos,die vom Arbeitslosenamt haben mich aus verschiedenen Gründen abgelehnt,hauptsächlich aber aus diesem Grund weil ich so blöde war und nicht dauernd Zuhause rumsitzen wollte und desswegen einen Sprachaufenthalt in England gemacht habe!seit 2,5Jahren macht mich mein Vater sehr oft fertig und da sind schon öfters so Ausdrücke gefallen wie Nichtsnutz,faul und dumm um mal ein paar harmlose zu nennen und du verstehst sicher,dass mich das sehr stark belastet!Als ich mich beim Sozialamt gemeldet habe damit die mir Geld geben,damit ich endlich von Zuhause ausziehen kann hab ich auch nur einen Tritt in den Hintern bekommen!die wollten,dass ich mit meinem Vater vorbei komme (den ich inzwischen hasse) und wollten,dass er mir ne Wohnung und so weiter bezahlt,was ehrlich gesagt finanziell nicht drin liegt und ich es auch nicht will!da ich seit geraumer Zeit zu einem Psychologen gehe (gelegentlich auch zum Psychiater) hat mir dieser Angeboten es zu versuchen was nur noch grössere Scherrereien verursachte mit dem Sozamt!vor gut einem Monat hatte ich eine Operation (dadurch bin ich erst recht in ein Loch gefallen) die gar nicht so gelaufen ist wie es eigentlich hätte sein sollen!nach Ansicht der Ärzte ist die OP sehr gut gelaufen,aber ich sehe immernoch aus wie im 6.Monat schwanger und das belastet mich sehr!ich habe diesen Bauch nun schon seit 4Jahren seit einer anderen OP kurz vor meinem 20.Geburi und leide sehr darunter!nun wollte ich mir eine WG oder so suchen damit ich wenigstens von Zuhause weg kann,aber da ich sehr kurz vor dem finanziellen nullpunkt stehe geht das nicht!mein Vater meinte zwar er würde mich finanziell unterstützen,aber er sieht es nicht ein,dass ich eine Wohnung oder WG will ohne einen Job zu haben!er sieht es auch nicht ein,dass er fehler gemacht hat und macht und ich desswegen psychisch am ende bin und dass ich noch mindestens 2Monate nicht arbeiten kann weiss er zwar,aber er hat das Gefühl mir könne nichts besseres passieren als bei ihnen zu wohnen!sogar die Antidepressivum die ich seit kurzem hab nützen nicht besonders viel!ich leide unter Depressionen,Schlafstörungen,Angstzuständen,habe eine chronische Darmentzündung seit 10Jahren und Artrithis!auch wenn der Psychologe und der Psychiater für mich da sind habe ich echt keinen blassen schimmer was ich machen soll!die können mir auch keine Wohnung und kein Geld herbei zaubern sondern nur mir emotional beizustehen!
    So Mucl,jetzt weisst du das wichtigste!wie lautet nun deine Antwort?was soll ich deiner Meinung nach tun?

  9. #24
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    in der Schweiz
    Beiträge
    28
    du musst einfach bedenken,dass ich in der Schweiz bin!wie soll ich anders reagieren,wenn ich 2,5Jahre so fertig gemacht wurde?die ersten 2Jahre hab ioch es einfach nur hingenommen und hab sogar geglaubt,dass ich ein Nichtsnutz und dumm bin!wie kann ich anders reagieren wenn ich 1,5Jahre arbeitslos bin undnoch immer kein Ende in Sicht ist?was soll ich tun wenn ich vor der OP klipp und klar gesagt habe,dass sie meinen Bauch wenigstens so zurechtmachen,dass es einigermassen wieder normal aussieht,mir das versprochen wurde und ich noch mehr nach schwanger aussehe?ich schicke mal die Anmeldung für die IV ab,wenn das nichts bringt weiss ich echt nicht was machen!die vom Sozamt kappieren auch nicht,dass ich nicht mehr im gleichen Ort wohnen will wie meine Eltern,sondern weiter weg!!!!!!!!

  10. #25
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    in der Schweiz
    Beiträge
    28
    tja Gabi,was du mir privat geschrieben hast stimmt nicht ganz!das telefon 147 ist zwar für Kinder und jugendliche wie du geschrieben hast,aber das gilt nur bis 20j und ich bin fast 24ig!ich weiss du hast es gut gemeint!die vom 147 haben mir gesagt ich müsse dem Sorgentelefon 143 anrufen wobei mich die vom 143 wieder an eine andere Nummer verwiesen haben in Zürich!wie du vermutlich gemerkt hast meine ich es nicht böse,da du mir ja nur helfen wolltest,es gilt einfach als Information!ich hoffe die von diesem kirchlichen Sozialdienst an den ich verwiesen wurde können mir irgendwie helfen!ich bin einfach inzwischen soweit,dass ich nur das glaube was ich sehe von daher glaube ich erst,dass ich hilfe bekomme wenn ich es schwarz auf weiss habe!die Leute (vorallem bei den Ämtern) reden viel wenn der Tag lang ist und oft ohne ergebniss!ich hoffe du findest wonach du suchst!
    mfg Gabriela :hi:

  11. #26
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    742
    na denn mal: viel Glück und daß du dich hoffentlich bald von deiner eigenen Wohnung aus meldest :hi:

    liebe grüße
    Gabi

  12. #27
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    in der Schweiz
    Beiträge
    28
    bin gespannt ob es jetzt endlich mal klappt mit ner eigenen Wohnung und mit dem Geld!irgendwann muss es doch mal klappen!hab genug davon,dass mir alles schief läuft

  13. #28
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    in der Schweiz
    Beiträge
    28
    so liebe Leute,ich muss mich in gut 30min wieder auf den Weg ins Spital machen,verdacht auf Lebensmittelvergiftung!drückt mir bitte die Daumen

  14. #29
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    PAN
    Beiträge
    241

    *ganzfestdaumendrück*

    sonnige Grüße , mucl .. :hi:
    Wer ständig in die Fußstapfen Anderer tritt wird NIE eigene Spuren hinterlassen!

  15. #30
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    in der Schweiz
    Beiträge
    28

    Lächeln danke

    So, bin immernoch im Spital, mein lieber Ex schreibt für mich diese Meldung. Was ich genau habe schreibe ich nachher, auf jedenfall ne starke Darmentzündung.
    Bin wohl frühestens in ca. 2 Wochen wieder im Netz.
    Danke Mucl fürs Daumendrücken hoffe das nützt.
    Es geht mir leicht besser, aber noch nicht so fest.
    Bis Bald

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •