Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ich will mit dem Rauchen aufhören

  1. #1
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    3

    Ich will mit dem Rauchen aufhören

    Hallo an Alle,

    ich bin nun seit schon einiger Zeit raucher und will endlich mit dem Rauchen aufhören. Ich habe jedoch immense Schwierigkeiten das ganze durchzuziehen. Hat jemand vielleicht irgendwelche Tipps? Vielleicht irgendwelche Hilfsmethoden oder so?

    Vielen Dank für die Antworten.

  2. #2
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    3
    Schade das mir keiner geantwortet hat. Ich habe es übrigens geschafft, vor knapp einer Woche habe ich die Raucherentwöhnung Laser-Anwenung ausprobiert und vorerst habe ich keinen Drang nach Zigaretten. Ich hoffe natürlich das es für immer halten wird.

  3. #3
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    3
    Hallo, ich habe mir das ganze aus dem Ausland von Viaddress schicken lassen, mache jetzt selber meine lasertherapien

  4. #4
    ticcer ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    51
    Hi Max, hier raucht niemand "Zigaretten" , hier geht es auch gar nicht um Suchtprobleme, hier will auch niemand aufhören zu rauchen, verstehste ?
    Grüße
    Frank

  5. #5
    Registriert seit
    02.2015
    Beiträge
    208
    Hi

    Habe irgendwo aufgeschnappt, dass die Verwendung von CBD den Suchtdrang mindern kann. Ob das jetzt generell gilt oder nicht? Ich meine, es gilt generell. Aber haben nicht viele von euch mit dem Rauchen aufgehört und verdampfen nun?


  6. #6
    Registriert seit
    06.2015
    Beiträge
    20
    Neulich las ich erst in einem blog von der neuen forschung, dass man versucht, mittels Psilocybin (wirkstoff von "magic mushrooms") den entzug einer exrauchers zu unterstüzen - 80% erfolgschance! Aber zur amrktreife dauerts wohl noch und in eigenregie zauberpilze züchten und konsumieren? ich weiß ja nicht ^^

    BIS DAHIN: versuche es doch mal mit hypnose! Hypnose ist ein unglaublich potentes mittel zur untersützung des eigenen willens. Privatkassen übernhemen tlw die kosten. Lies mal hier https://www.institut-fuer-hypnose.de...-krankenkasse/ weiter wenn es dich interessiert.

  7. #7
    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Landkreis Aurich
    Beiträge
    61
    Hallo Medizinmann,

    allen Menschen, die richtig schnell mit dem Rauchen aufhören wollen, empfehle ich persönlich gerne das Medikament "Champix", das man über Privatrezept bekommt. Dieses Medikament dockt sich an die Nikotinrezeptoren an und gauckelt dem Gehirn dann eine Ersatzbefriedigung vor. Man verliert innerhalb einiger Tage den Drang, rauchen zu wollen und verliert auch nach und nach den Geschmack daran. Nach drei bis vier Wochen kann das Medikament dann wieder abgesetzt werden. Diese Medikament hat auch schon extremen Kettenrauchern geholfen, mit Rauchen aufzuhören. Die Therapie damit dauert nur wenige Wochen.

    @Hanfseilner
    CBD soll in der Tat unterstützend zur Suchbekämpfung helfen. Habe ich auch schon öfters gehört.

    Zu Deiner Frage mit dem Rauchen: Ich persönlich rauche nicht, sondern dampfe nur oder nehme es peroral. Ich empfinde es persönlich als Widerspruch, meine Medizin über gesundheitsschädlichen, krebserregenden Rauch zu mir nehmen zu müssen. Außerdem gehen beim Rauchen bereits ein Großteil der Cannabinoide kaputt, verglühen also, bevor sie sich überhaupt entfalten können. Von dem her empfinde ich Rauchen sowieso als viel weniger effektiv. Das ist aber nur meine persönliche, alleinige Entscheidung, denn ich weiß von etlichen Patienten, die lieber rauchen. Schlussendlich muss das jeder für sich selbst entscheiden und abschätzen. Kommt wahrscheinlich auch drauf an, für was man Cannabis überhaupt einsetzt.

    Lieben Gruß
    Ruby

  8. #8
    Anna ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2015
    Beiträge
    10
    Richtig schnell aufhören, kann man auch, wenn man es wirklich will. Hat ne Freundin so gemacht. Einfach aufgehört ohne stattdessen was anderes zu nehmen.

  9. #9
    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Landkreis Aurich
    Beiträge
    61
    Zitat Zitat von Anna Beitrag anzeigen
    Richtig schnell aufhören, kann man auch, wenn man es wirklich will. Hat ne Freundin so gemacht. Einfach aufgehört ohne stattdessen was anderes zu nehmen.
    Genau so gut könnte man den Menschen hier dann auch empfehlen, gar nie mit Tabak anzufangen.

    Dennoch schön, dass das bei Deiner Freundin so gut geklappt hat. ;-)

  10. #10
    Anna ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2015
    Beiträge
    10
    Nie mit Tabak anzufangen, ist natürlich optimal. Dann hat man das Problem erst gar nicht.

    Okay, bei ihr hat es vielleicht nur so gut geklappt, weil sie schwanger war. Das war eine große Motivation und sie wollte daher auch keine Ersatzprodukte verwenden. Dennoch geht es, wenn man fest entschlossen ist auch ohne Kaugummi, Pflaster und Co.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •