PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Deutscher Hanf Verband (DHV)



UsualRedAnt
14.09.2007, 14:57
Ola!

Ich möchte euch im folgenden Text kurz vorstellen, was der Deutsche Hanf Verband (DHV) eigentlich ist, was wir so tun und wie man uns unterstützen kann.

Der Deutsche Hanf Verband (http://hanfverband.de/) ist DAS deutsche Legalisierungs-Lobby-Unternehmen!

Das bedeutet, dass wir versuchen, die politische Meinung zu Cannabis zu ändern und in Richtung Legalisierung zu verschieben. Damit das gelingt, erstellen und verteilen wir Informationen über nahezu alle Fragen rund um Cannabis. Wenn wir mal etwas nicht wissen, kriegen wir es raus oder können einen kompetenten Ansprechpartner vermitteln.

Wir verstehen uns einerseits als Sprachrohr der Hanfbranche, also Repräsentant der Headshops, Growshops, Hanfmedien u.s.w. Andererseits sind wir auch der politische Arm unserer Privatsponsoren - also im besten Falle eurer. Der DHV ist die einzige Legalisierungsorganisation in Deutschland, die ein regelmäßig besetztes Büro unterhält und tatsächlich jeden Tag arbeitet, also die Legalisierung professionell und nicht nur ehrenamtlich vorantreibt.

Neben Materialien, die eher für die Medien interessant sind, z.B. Informationen vor Wahlen (http://hanfverband.de/themen/drogenpolitik_wahlen_recht_gerichte.html), veröffentlichen wir auch viele Infos, die sich an Konsumenten und deren Angehörige wenden, z.B. Hilfe mein Kind Kifft! (http://hanfverband.de/themen/hilfe_mein_kind_kifft.html).
Darüber hinaus findet ihr auf unseren Seiten Aktuelle Meldungen (http://hanfverband.de/aktuell/) aus der Drogenpolitik und Verbandsarbeit und könnt euch in den kostenlosen DHV- Newsletter (http://hanfverband.de/letter/) eintragen. Der informiert euch einmal im Monat über Drogenpolitik in aller Welt. Die Themen des Newsletters veröffentliche ich ja auch hier im Forum.

Wer selbst etwas für die Legalisierung tun möchte, findet auf unserer Webseite entsprechende Materialien, z.B. das Flugblatt Hanf legalisieren! Warum eigentlich? (http://hanfverband.de/download/themen/dhv_flugblatt_cannabislegalisierung.pdf). Mit dem DHV- Protestmailer (http://hanfverband.de/protestmailer/) geben wir euch außerdem die Möglichkeit, selbst Drogenpolitik zu machen.

Der DHV hat seine Bekanntheit in den fünf Jahren seines Bestehens kontinuierlich ausgebaut und erweitert seine Webseite ständig. Wir sind DER Ansprechpartner für Medien geworden, wenn diese über Cannabis(-konsumenten) berichten wollen und so etwas wie anerkannte Hanf-Experten.

Die Webseite verzeichnet im Moment rund 45.000 Besuche im Monat, ist komplett behindertenfreundlich und für mobile Geräte (Handys) geeignet.

Was uns fehlt, ist in erster Linie Geld! Mehr finanzieller Spielraum würde es uns ermöglichen, mehr Arbeit zu bezahlen und damit auch mehr Arbeit zu leisten. Auch fehlt uns das Geld für nennenswerte Werbekampagnen oder den Druck von Flyern oder Broschüren. Von einer eigenen Kampagne a la "Keine Macht den Drogen" sind wir mit einem Jahresbudget von 24.500 Euro noch Lichtjahre entfernt. Aber gerade weil unser Budget noch so klein ist, merken wir jede Spende.

Privatsponsor des DHV zu werden (http://hanfverband.de/kontakt/beitrittsformular.html) kostet 59,50 pro Jahr - also noch nicht einmal 5 Euro im Monat oder 16,3 Cent am Tag.

DHV-Sponsor zu werden kostet nicht mehr als 1 Zigarette pro Tag oder 1 Gramm Gras im Monat!

Dafür werdet ihr von uns jeden Monat mit einem fetten Sponsorenrundbrief (40-50 Seiten) versorgt und verpasst so keine relevante Entwicklung. Außerdem verwenden wir euer Geld, um die Legalisierung von Hanf voran zu bringen. Von unseren Bemühungen und deren Erfolg werdet ihr jeden Monat im Sponsorenrundbrief informiert. Ihr könnt also jederzeit nachvollziehen, was wir mit eurem Geld machen. Wenn darüber hinaus Fragen bleiben, kann man uns anrufen oder per Email kontaktieren (http://hanfverband.de/kontakt/).

Wer kein Geld hat, aber dennoch etwas für den DHV tun möchte, kann das tun, indem er in Foren, bei Myspace oder auf der eigenen Webseite einen Link zum Deutschen Hanf Verband setzt. Das verhilft der Webseite zu mehr Besuchern und erhöht dadurch unser politisches Gewicht. Wie "einen Link setzten" geht, haben wir natürlich auf unserer Webseite erklärt (http://hanfverband.de/kontakt/download.html).

Wenn ihr jetzt noch Fragen habt - her damit! Auch Anregungen für Kampagnen hören wir uns immer gerne an.

Für mich persönlich ist es z.B. auch wichtig zu erfahren, ob ihr mit der Webseite klar kommt, was euch fehlt, was ihr nicht findet u.s.w. Die DHV-Webseite habe ich nämlich selbst gebastelt.

Mit hanfigen Grüßen
Steffen

P.S. Wenn dieses Posting gegen die Werbe-Ettikette im Forum verstößt bitte löschen. Ich hab Verständnis dafür, wenn das getan wird, gebe aber zu bedenken, dass der DHV keine Gewinnmaschine ist, sondern versucht mit begrenzten Mitteln Politik zu machen. Wir sind deshalb auf kostenlose Werbung z.b. durch solche Postings angewiesen.

tHa EnBee
16.09.2007, 15:36
habt ihr bei myspace auch ein profil? wenn ja dann gib mir mal bescheid

UsualRedAnt
18.09.2007, 16:37
Nein. Ein MySpace- Profil hat der DHV nicht. Ich finde die Datenschutzbedingungen von MySpace unerträglich und habe mich deshalb immer dagegen gewehrt eines einrichten zu müssen.

Mal davon abgesehen, dass die Seite auch aus Webmastersicht unter aller Sau ist ;)

Du kannst aber in deinem MySpace-Profil gerne einen Link zum DHV setzen.