PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : aXXION aXXL 25.09.06 Sylt



21.09.2006, 17:35
* Deutschland: Selbstanzeige eines Patienten mit Hepatitis C

Am 25. September 2006 verbrennt aXXL, ein bekannter
Künstler der Insel Sylt, vor der Wilhelmine in der
Fußgängerzone von Westerland die Holzskulptur TORSO. Es
spielt die Popgruppe "Tres Locos" mit Bandleader aXXL.
AXXL will mit der Aktion gegen den Umgang der Politik mit der
medizinischen Verwendung von Cannabis protestieren,
insbesondere gegen das Verhalten des Bundesinstituts für
Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Im Zuge der
Skulpturenvernichtung will aXXL in Begleitung seines
Hamburger Anwaltes Robert Wenzel bei der Kriminalpolizei in
Westerland eine nicht geringe Menge selbst angebauten
Cannabis übergeben. Auf dem Weg durch die gerichtlichen
Instanzen bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte
will Junker durch die Justiz feststellen lassen, ob er als seit 25
Jahren an chronischer Hepatitis leidender Patient ein Verbrechen
begeht, wenn er Cannabis besitzt und medizinisch verwendet.
Nähere Informationen und Kontakt zu aXXL bei Rechtsanwalt
Robert Wenzel, Künstleragentur, Tel. 040-4206666,
nokrim@aol.com



Legalize Erdbeereis!
Ohne Moos nIXX los!

Systobi
28.09.2006, 22:25
Klarstellung, Richtigstellung, Gegendarstellung:

1) Ich schreibe mich "aXXL", abgeleitet vom kleinen "A...." im XXL-Format.
2) Ich bin kein bekannter Künstler. Nicht mal semi-prominent.
Ich will nämlich in Ruhe gelassen werden, um künstlern zu können.
3) Ich bin kein Bandleader, sondern gleichberechtigtes Mitglied in einer multikulturellen Mucke-Band.
4) Ich hasse Erdbeer-Eis und würde eher Hanf legalisieren. Für erkrankte Gebraucher.
5) Ich halte nichts von "GrowYourown e. V." als konkurrierendes Unternehmen. Es sind schon ganz andere Titanics abgesoffen, und Kapitäne haben die besseren Schwimmreifen. Schon immer.
6) Ich schlage eine Friedenskonferenz unter Aufsicht der UNO-Blauhelme vor, damit wir uns an die jüngsten Vorfälle im Libanon zwischen Hisbollah und Israelis erinnern und mit revanchistischen Vorwürfen zügig Schluß machen. Wie wir inzwischen alle wissen, kann selbst ein Nasrallah eine kriegerische Niederlage in moralische Unterstützung umdeuten, wenn nur genug Deppen hinterherlaufen und einige Kameras online gehen.
7) Es gibt keine aXXION aXXL, es sei denn, ich betitle sie selbst so. Theoretische Konstrukte kann jeder in die Welt bluffen, aber auf die praktische Umsetzung kommt es an.
8) Ich danke allen Unterstützern, Sympathisanten, Ebay-Bietern (Nr. 170033546601) für den Wirbel, den die "Rechtssache Axel Junker" in diesen Tagen quer durch die Republik mit Euer aller Hilfe veranstaltet hat: Danke ACM, DHV, HANFBLATT, GROW, DALLAS-LIVE, SYLTER RUNDCHAU, Irene und Melli W., K.H. "Das Acht", Ordnungsamt Westerland und ziemlich kooperativ-geduldige KRIPO.
9) Der abgebildete TORSO bei ebay sieht natürlich inzwischen anders aus. Bittet meinen Anwalt, das Bild entsprechend zu ändern, denn er besitzt die Rechte und ich werde - verdammt noch mal - deswegen nicht GEGEN ihn klagen. Vielleicht MIT ihm.
10) Ist BONN eigentlich weit weg von SYLT? Ich wollte mich schon immer mal im Sommer mit Gleichgesinnten vor einem Protzpalast treffen, `n laues Wässerchen trinken gegen die permanent aufkommende Mundtrockenheit und allen ins Gebäude strömenden Mitarbeitern von BfArM ein fröhlich breites "Wunderschön` guten Morgen, ihr Massenmörder" zurufen. "Habt ihr heute wieder großartigen Beamten- Bock auf Leidensverteilung und langsames Tötenlassen durch Verweigerung?"

11)
Ich weiß, das klingt krass.
B-Farmer aber kennen keinen Schmerz. Weder physisch - noch moralisch.
Sie sind die Bundesopiumstelle und haben die Bundeswehr im Norden Afghanistans, um ihre Interessen mit Waffengewalt zu verteidigen. Etwa "Diamorfin" für die Heroinprogramme in deutschen Großstädten. Natürlich mit notwendiger Ausnahmegenhmigung "Öffentliches Interesse".

Aber hoppla, war nicht bloß von HANF die Rede?

fragt ein unbekannter Kleinkünstler
aus dem hohen Norden der fast freien Republik SYLTz
namens
aXXL

Der mit den 12 Geboten war eindeutig jemand Anderes. Nicht ich!

P.S.
Zu 8) ist noch R.W. zu danken. Wie konnte ich das nur vergessen...?
Nun ja, er ist ja so bescheiden und möchte partout nicht berühmt werden. Und über "berüchtigt" sind er und ich uns noch nicht ganz einig.
Dabei drängt die Zeit so kurz vor meiner Hinrichtung....

Apropos "Zeit drängen": Schaut Ihr alle mit ab 2. Oktober auf www.aXXL.eu, ob Träume Wahrheit werden?

Falls es wieder nur ein Albtraum wird, dann hoffentlich das für die Sache eingerichtete Spendenkonto nicht:

Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin
"Rechtssache Axel Junker"
Postbank Köln
BLZ 370 100 50
Kto. 121 879 504


Mehr zu "TORSO" - unendlich verbrannt und selbstangezeigt -
in

HANFBLATT, Okt. 06
GROW, Okt 06
taz/HH (demnächst irgendwann)
ACM-News (wahrscheinlich)

und womöglich in weiteren aufklärerisch-aufrührerischen Gazetten ohne UnBILDung.

03.10.2006, 08:43
Bericht über die aXXION aXXL:

http://www.kunstnet.de/thema,17005.html
[url]




Robert Wenzel
Rechtsanwalt

Carsten
05.10.2006, 20:21
Hallo,

was ist mit axxl.eu ? Ausser ner reservierten website nix zu sehen...
lg
Carsten

encod
07.11.2006, 07:36
Update gibts heir

http://www.encod.at/Default.aspx?tabid=76