PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dronabinol oder Canabis bei Tourette-Syndrom?



baba
27.08.2005, 15:50
Hallo miteinander,

da ich seit einigen Jahren einen Tourette-Syndrom-SHG leite und mir Patienten immer wieder bestätigen, dass Canabis bis zu 70% Linderung der Ticcs erreichen kann, Zuzahlungen für Dronabinol sich aber auf 350-400.-€belaufen, wollte ich fragen, wie Ihr dazu steht?

sind es wirlich nur Aids-,MS- oder Schmerzpatienten, die legal ihre Medizin auf Rezept erhalten dürfen oder können auch andere schwer Erkrankte davon proftieren und evtl. Sonderregeklungen bewirken?
wir sind es leid , uns in die Illegalität begeben zu müssen!

Tourette-Syndfrom-SHG

Gruß
baba

Gabi
27.08.2005, 16:07
hallo Baba

Ich glaube, es gibt keine einzige Krankheit,
bei der Dronabinol definitiv bezahlt, selbst bei der gleichen Kasse wirds unterschiedlich gehandhabt.
Du mußt es einfach versuchen, ob deine Kasse es übernimmt. Ich weiß, dass vereinzelt auch bei Tourette die Kasse die Kosten schon übernommen hat.

lg Gabi

querkopf
27.08.2005, 16:42
Hallo

300-400 Euro zuzahlung bei kosten von mehr als 2300 Euro für läppische 3 gramm im Monat sind wohl ein Witz der Krankenkasse.

Allerdings wie ich hier schon öfters schrieb ist der Preis für Dronabinol daneben und ich raffe nicht warum sie das so herstellen. Das lässt sich auch proffesionell ohne Ärger mit dem staat für 100 Euro bei der Menge mit genug gewinn produzieren. Für mich ziehen Thc Pharm und die andere Firma die krankenkassen so richtig ab. Zum leidwesen der patienten den bei richtigen preis würde die Finazierung über die kasse kaum einen jucken und die können auch locker ihr geld verdienen. Dann verkauft man halt das hundertfache um den selben gewinn zu haben.

Schaue dich mal nach beiträgen zur hanfapotheke um, das könnte vielleicht ne übergangslösung sein. Aber hole dir auch den Zuschuß wenn du ihn bekommst. Achte aber auf das kleingedruckte den ganz brav kommt man nicht weit. nach den regeln schließt eine verschreibung und förderung der kasse eine unterstützung aus. ich denke aber mit etwas Druck findet man da einen Ausnahme regelung, den es fehlen ja bei einer zuzahlung von 400 Euro immerhin 5/6 der Dosis die verschrieben wurde.

cya

Geheimrat1
28.08.2005, 14:34
Hi,

ist für Tourette Erkrankte jetzt ja noch schwerer legal THC zu bekommen. Die Medizin schwört ja lieber auf "Hirnschrittmacher", die neuerdings immer öfter, unter anderem eben auch beim Tourette-Syndrom eingesetzt werden. Scheinbar auch mit Erfolg. Aber wer lässt sich schon gerne im Gehirn herumfuchteln??? Ich jedenfalls würde lieber kiffen!!!

Gruß Frank

baba
28.08.2005, 19:10
Hi,
...zumal die meisten TS-ler gar nicht sooo stark betroffen sind, wie man immer im TV senstationsreich sehen kann..:(

mein Sohn ist auch betroffen und ich sehe als Mama da ne gute Alternative zu den eeeewigen Neuroleptika, die ja wohl die schlimmeren Chemiekeulen sind...als Canabis aus z.B. Rotterdam in Reinform auf Rezept

-werde dafür sorgen, dass TS-ler das in Zukunft sich "legal" beschaffen dürfen...
- Sammelmail ist schon los...auch an alle Politiker und das Gesundheitsamt..

abwarten..vor der Wahl ist oft nicht "nach der Wahl"..
all die haltlosen Versprechungen...
ob die lieben Politiker sich wirklich dann auch daran halten werden...??

@geheimrat1:
Die Hirnschrittmacher werden nur bei sehr, sehr starkem TS eingesetzt, die wirklich keinerlei Alternativen mehr sonst haben..

aber für "Durchschnitts-Touretter" wäre Canabis mit einer Linderung bis zu 70% die beste Medizin, die es gibt!



Gruß
baba

Geheimrat1
30.08.2005, 11:28
eben! Die tun immer so, als wäre jeder TS - Erkrankte so eingeschränkt in seinen tägl. Verrichtungen, daß er ´ne Gefahr für sich und/oder andere wäre.
Was ist denn dagegen zu sagen, daß sich Betroffene mit C. behandeln? Nichts!!!
Von uns wurden auch schon div. Mails an Politiker verschickt. Mach weiter - die müssen richtig mit Mails bombadiert werden. Aber wie Du schon sagst (schriebst ;) ) vor den Wahlen versprechen alle Alles.

Gruß Frank

baba
15.09.2005, 18:05
Hi zusammen,

hab leider noch gaaar nix gehört...:( :( :(
Gruß
bab

Geheimrat1
19.09.2005, 02:08
tja, lassen wir uns mal überraschen - die Wahl ist ja jetzt vorbei - ob sie sich jetzt zu einer Antwort herablassen.
Allerdings zeigt meine Erfahrung, daß selbst die Grünen, die ja immerhin die Leg. von C. im Parteipprogramm stehen haben, keinerlei Anstalten unternommen haben mir zu antworten.
Naja, jetzt werden wir die nächsten vier Jahre vvertröstst und belogen - ist ja nichts neues.

Gruß Frank

baba
19.09.2005, 07:17
Hi ,
....was ja nicht heißt, dass wir aufhören zu "nerven"...oder??? ;)

Gruß
baba