PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Apotheke zerkleinert trotzdem



Cannamedi
03.01.2018, 16:24
Hallo liebes Forum.

Stellt euch mal vor. Obwohl ich eine Ärztin gefunden habe die auf dem Rezept vermerkte:
"Bitte unzerkleinert abgeben"
hat meine Apotheke es trotzdem zerkleinert (incl. deutlichem qualitätsverlust) natürlich auch nach Paragraph 6 abgerechnet.
20g Bedrocan für 427.38€.
Sauerei!
Gibt es da evtl. Möglichkeiten die rechtlich zu belangen? Finde es nämlich unverschämt das die das einfach so machen obwohl es vom Arzt anders verordnet wurde. Mir wurde dann gesagt so oder gar nicht. Und es wäre ihnen lieber wenn ich in Zukunft wo anders hin gänge. Finde das so traurig. Für opiate und Psychopharmaka waren se immer gut. Und bei Cannabis wird man behandelt wie der letzte Mensch. Dabei hilft es mir sehr gut und ich konnte meine Tablettendosis schon deutlich reduzieren.

Lg euer
Cannamedi 😉

moepens
03.01.2018, 16:38
Ich denke in so einem Fall musst du die Blüten nicht annehmen.
Allerdings unterscheiden sich die Preise für 20g unzerkleinert nicht wirklich von zerkleinertem Cannabis. Paradoxerweise sind die zerkleinerten Blüten wohl in dem Fall vielleicht sogar günstiger (siehe Preisbildung).

Wonder Woman
04.01.2018, 18:23
Ja, tatsächlich hättest Du bei dieser Menge bei unzerkleinerter Abgabe nach AMPreisV sogar noch mehr gezahlt.

Rostam
05.01.2018, 15:17
Hallo Cannamedi,

da würde ich mir aber recht bald eine andere Apotheke suchen,
so einen schlechten Service kannst Du überall bekommen.
Es gibt Apos die unzerkleinert abgeben, und noch einen niedrigeren
Preis nehmen...

Wonder Woman
05.01.2018, 15:41
Hast Du in der Apotheke mal gefragt, warum die Blüten zerkleinert wurden?

Cannamedi
05.01.2018, 20:49
Zur info.
Ich habe mitlerweile Gott sei dank eine gute Apotheke gefunden ,der der Patient noch am herzen liegt und die auch bezahlbar ist.

@wonderwomen:
Die Blüten wurden nach Paragraf 6 apothekerverordnung zerkleinert.
Demnach muss ein roharzneimittel weiterverarbeitet werden. Egal in welcher form Hauptsache weiterverarbeitet. Auch nach hinweis auf die bestimmungshoheit des Arztes wurde weiter darauf verwiesen.

Dort gehe ich nicht mehr hin. Nicht mal für Hustensaft.

LG

Cannamedi

Wonder Woman
05.01.2018, 22:55
Wenn Du nett sein möchtest, geh trotzdem noch mal zur ersten Apotheke und empfehle dem Inhaber, ab sofort, wie es der Arzt verschreibt, unzerkleinert abzugeben und § 4 AMPreisV anzuwenden, indem er einen Aufkleber mit dem Namen des Patienten auf die Dose pappt.

Dann muss der Apotheker 100 % Aufschlag nehmen (verdient also mehr an der Dose) und der Patient ist auch mit der Konsistenz der Medizin zufrieden. :-)