PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Querschnitt und damitverbundene Spastik



chking81
04.07.2004, 11:26
Hallo,
ich habe seit fast einem Jahr eine Querschnittslähmung,da ich dadurch mit der verbundenen Spastik in den Beinen sehr geplagt bin,wollte ich einmal fragen,ob mir Dronabinol da auch helfen könnte?Ich nehme zurzeit gegen meine Spastik Baclofen und Sirdalud,das hilft mir allerdings nicht wirklich gut.Falls Dronabinol mir helfen könnte,welcher Arzt verschreibt es mir, und wird es von den Krankenkassen bezahlt?Noch eine Frage,mit der Polizei bekomme ich daurch keine Probleme,oder?Ich bin ja wirklich nur daran interessiert meine Spastik zu lindern.
Vielen Dank.

TheBushD0ct0r
05.07.2004, 07:54
Hi Chking81 und herzlich Willkommen an Board,


Hallo,
ich habe seit fast einem Jahr eine Querschnittslähmung,da ich dadurch mit der verbundenen Spastik in den Beinen sehr geplagt bin,wollte ich einmal fragen,ob mir Dronabinol da auch helfen könnte?Ich nehme zurzeit gegen meine Spastik Baclofen und Sirdalud,das hilft mir allerdings nicht wirklich gut...
Ich habe zunächst ca. 1980 durch eine querschnittgelähmte Kommilitonin, später auch von weiteren QL-Betroffenen erfahren, dass ihnen Cannabis (in jenen Fällen das Naturkraut) sehr gut gegen die Spastik geholfen habe. Andere Querschnittgelähmte sagten mir wiederum, bei ihnen sei der gewünschte Erfolg ausgeblieben. Neben der richtigen Dosierung spielen hier wie so oft im Leben offensichtlich individuelle Faktoren eine Rolle. Beim Einen scheint Dronabinol gut zu wirken, beim Anderen wiederum das (leider illegale) Naturkraut besser, und wieder Anderen hilft beides nicht. Wir Menschen sind halt alle individuelle Wesen. :)

Falls Dronabinol mir helfen könnte,welcher Arzt verschreibt es mir, und wird es von den Krankenkassen bezahlt? Im Prinzip kann dir zwar jeder Arzt Dronabinol auf einem Betäubungsmittel-Rezept verschreiben, doch dürfte es - schon mit Blick auf den geplanten Antrag auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse - besser sein, wenn ein entsprechend gut informierter Facharzt das BtM-Rezept ausstellt und eine gute Begründung für selbigen Antrag an die KK schreibt.
Meist wird die Kostenübernahme von den K-Kassen wohl abgelehnt. Da aber auch immer wieder Fälle mit Bewilligung vorkommen solltest du entsprechend hartnäckig - auch über die Widerspruchs-Instanzen! - sein. :D

Noch eine Frage,mit der Polizei bekomme ich daurch keine Probleme,oder?Ich bin ja wirklich nur daran interessiert meine Spastik zu lindern. Wenn der Arzt dir Dronabinol verschrieben hat, so ist der Erwerb und Besitz des selbigen zum Eigenverbrauch, sowie die Einnahme selbstverständlich hier in der BRD legal. Deine Fahrtüchtigkeit zum Führen eines KFZs kann allerdings negativ bewertet werden, und dein Führerschein deshalb wohl in Gefahr sein (wenn die Polizei vom Dronabinol-Gebrauch etwas mitbekommt!). Ich glaube z.B. hier in meinem rechtslastigen Bundesland (BaWü) sind se da ziemlich gnadenlos. :(

Wenn du über die Homepage der IACM (http://www.acmed.org/german/home.htm) hier ins Forum gekommen bist, schau mal auf der linken Seite unter "Deutschland", da findest du - wie auch unter weiteren Menüpunkten - sicher noch mehr nützliche Informationen. Falls du die Menüleiste links nicht siehst, klicke einfach den Link an.

Vielleicht kann dir auch noch das ein oder andere Board-Mitglied (/me ruft: hallo Geheimrat ;) ) oder Herr Dr. Grotenhermen mehr zu deinen Fragen sagen.
Selbstverständlich gilt: Solltest du noch Fragen haben, dann nur raus damit. Denn (mein Wahlspruch): Wer fragt ist vielleicht dumm - wer aber nicht fragt BLEIBT dumm! :D :smoke:

Gruß :hi:
TheBushD0ct0r :joint:

Geheimrat1
07.07.2004, 16:34
Hi,

zu deinen Fragen hat dir der Bushdoc ja schon alles gesagt :D .
Ich kann dir lediglich mitteilen, wie sich das Ganze bei mir abspielt. Bin seit 21 Jahren querschnittsgelähmt, nehme auch Baclofen gegen die Spastik, was aber auch bei mir nichtwirklich hilft. Sirdalud habe ich ziemlich schnell wieder abgesetzt - hatte null Wirkung. Später verschrieb mir mein Neurologe Tetrazepam, was neben Cannabis das einzige wirklich wirksame Med. gegen die Spastik ist (hiermit ist Vorsicht geboten - Valiumabkömmling). Seit 23 Jahren kiffe ich - Anfangs, weil mir der Turn gefiel, später im Besonderen, weil es mir gegen die Spastik hilft.
Ich bekomme auch Dronabinol, aber das wurde nur von der KK übernommen, weil ich auch Schmerzpatient bin und ich es von der Schmerzambulanz verschrieben bekomme. Aber natürlich wirkt es nicht nur gegen die Schmerzen, sondern auch gegen die Spastik.
Ich kann dir nur empfehlen, gehe zu einem Neurologen, der sich eingehend mit der Cannabinoidbehandlung beschäftigt hat. Dem fällt garantiert ein triftiger Grund ein, weshalb Du Dronabinol brauchst.
Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert!!!

Gruß Frank

:smoke: :D :cool:

Smoker
12.10.2004, 21:02
bin seit 6 Jahren Querschnittsgelähmt. Nehme Standardmedikamente: Lioresal, Dantamacrin und Sirdalud - eigentlich hilft nichts davon wirklich gegen die Spastik.
Vor 2 Monaten habe ich mit meiner Tochter zusammen einen Joint geraucht (sie meinte, ich soll es mal testen) und siehe da, ich konnte endlich mal eine Nacht durchschlafen, hatte keine Spastik mehr (echt null Spastik mehr).
Mein Neurologe verschrieb mir Dronabinol - hilft nicht. Gras dagegen richtig gut.
Woran kann das liegen?

Smoker

Geheimrat1
12.10.2004, 21:15
hi,

wie bitte, Du nimmst Dantamacrin??? Mein Rat: sofort absetzen wenn es nicht hilft - hat enorme Nw´s.
Hier ein Auszug aus der Roten Liste: Nebenw.: Zu Beginn der Behandlung gelegentlich Müdigkeit, Schwindel, Schwäche, allgem. Unwohlsein oder Durchfall. Vereinzelt bereits bei Tagesdosen bis zu 200 mg lebertoxische Nebenwirkungen, meist in Form von Hepatitis mit Ikterus. Bei Dosen über 200 mg Dantamacrin pro Tag muß verstärkt mit Nebenwirkungen gerechnet werden. Sehr selten: Gastrointestinale, urogenitale, zentralnervöse und cardio-vaskuläre Störungen, Blutbildveränderungen, Atemstörungen, abnormer Haarwuchs, Akne, Juckreiz, erhöhte Schweißsekretion. Ferner: Schüttelfrost, Fieber; Rücken- und Muskelschmerzen.

Sirdalud ist recht unproblematisch ebenfalls Lioresal.

Daß Gras besser wirkt, ist auch bei mir so. Dronabinol besitzt nur eine Cannabiniodart: Delta-9-THC. Im Naturkraut befinden sich mehrere hundert verschiedene Cannabinide. Natürlich ist die Cannabiniodzusammensetzung, wie sie in der Natur vorkommt, wirksamer, als nur das extrahierte delta-9-THC.

Laß dir also besser etwas Gras schmecken!

Gruß Frank

Dickschädel
13.10.2004, 13:23
Hallo

wißr ihr eigentlich das man Queerschnittslähmungen soweit heilen kann das die meisten wieder laufen können. Scheiß auf die westliche medizin, in Moskau machen sie das schon 20 jahre. Muß dir allerdings die Hoffnung nehmen, den die op sollte früh erfolgen. ob nach 6 jahren noch etwas geht mußt du selber rauskriegen. Die Op muß man selber zahlen, aber liegt im bereich des finanzierbaren.

im westen verboten weil Föten nur für antifaltencreme zugelassen sind.

es geht um die moskauer Uniklinik die das macht.

cya

Dickschädel
13.10.2004, 22:18
Hallo

weiter kann ich da nicht helfen. Es geht um " die Moskauer universitätsklink" da macht das eine proffesorin und hat keinerlei beachtung in der westlichen medizin. das thema wird hier totgeschwiegen, aber hat es schon mal ins fernsehen geschafft. Daher kenne ich auch preise die ich doch für akzeptabel halte.

vergiß den "gloreichen westen" einfach und schreibe die dort an. damals gings nur um einen Betrag von unter 20000 DM. gehört habe ich nie wieder was davon, aber mir geht unsere ethik am Arsch vorbei und wenn es hilft dann soll embiyonalgewebe zur Heilung eingesetzt werden und nicht für ne faltenfreie haut unserer damen. Unsere "mediziner hocken in forschungseinrichtingen und kaufen officell die abgietriebenen Kinder dort lastwagenweise. Da ging mal ausversehen was durch die presse weil ein laster die Papiere vergessen hatte und der zoll dachte sie haben nen großen Fisch erwischt. die redeten von abgetriebenen kindern in der größe wie sie sie im 7 monat haben. Unsere Ethiker scheißen doch auf alles und jede frau schmiert sich die scheiße auch noch Stolz ins gesicht.

Brav kommt man nicht weiter!

cya

sei Vorsichtig und rechne nicht damit das dir Ärzte helfen, die entscheidung haben die schon getroffen und sie heißt aus ethischen gründen verwerflich. Genforschng am menschen undsoweiter bla bla bla. traue keinem wenn du dich ins illegale mileu aufmachst. Die Op ist nicht im sinne der westlichen gesetze und ich würde erst hinterher wenn du laufen kannst an die öffenltichkeit gehen. einen deutschen mit der op gibt es aber ich denke der hockt auch gefrustet rum und findet keine sau die im zuhört. Also in rißland ist das nicht llegales und hat den Segen der gesetze, aber hier kann man dir doch einige steine in den Weg werfen, wie zum beispiel das man Einfluß auf Rußland nimmt und dir so die op verweigert.

1 Jahr hört sich gut an und das war glaube ich damals solange her bis der deutsche seine Op hatte, er versuchte da aufsehen zu eregen was aber durch parolen unterging. klonen und so ne Kacke wirkte da besser auf die gesetzgeber.

Geheimrat1
19.10.2004, 13:32
Hi,

ja, da hast Du völlig Recht. Die Deutschen mit ihrer dämlichen Doppelmoral gehen mir auch auf die Nerven. Frei nach dem Motto: "Was für mich gilt, gilt für die anderen noch lange nicht."
Verlogene Welt!!!

Gruß Frank

Dickschädel
29.11.2004, 10:47
Hallo

kann wer russisch und chking81 helfen eine Adresse und ansprechpartner aufzutreiben?

Cya

Ps da muß man zwischen den zeilen lesen.

Hier mal ein Auszug, mehr enthält der text aber auch nicht, aber da kannst du erkenne welcher gegenwind diesen Techniken entgegen weht.
""
Embryonale Hirngewebe-Verpflanzungen bei anderen Krankheiten

Fötale Hirngewebe-Verpflanzungen wurden bereits in verschiedenen Ländern versuchsweise an Menschen durchgeführt, die an Chorea Huntington leiden, dem sog. Veitstanz, ebenso bei Epileptiker-Patienten, Multiple Sklerose, Schlaganfall, Querschnittslähmung, Blindheit durch Sehnerv-Schädigung, Hormonstörungen bis hin zu Gedächtnisstörungen.
""
Quelle
http://www.haus-samaria.de/material/3_vortrag/hauptteil_3_vortrag.html

da geht es aber nach der formulierung nur um gentechnik, die Technik die ich meine setzt das embionalgewebe in das beschädigte Rückenmark.